+
Die Empfänger von EU-Agrarsubventionen in Deutschland sollen veröffentlicht werden.

Empfänger von EU-Agrarsubventionen werden veröffentlicht

Berlin - Nach langem juristischen Tauziehen sollen am Dienstag die Empfänger von EU-Agrarsubventionen in Deutschland veröffentlicht werden.

Bis auf Bayern haben alle Bundesländer zugesagt, der Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung (BLE) Daten für die zentrale Website zuzuliefern.

Hier gehts zur zentralen Website der BLE.

Die Informationen werden nach Angaben der BLE voraussichtlich gegen Mittag abrufbar sein.

Ziel der Veröffentlichung ist es, den EU-Bürgern Einblick in die Verwendung ihrer Steuermittel zu verschaffen. Allein die EU-Direktzahlungen an die deutschen Bauern belaufen sich auf mehr als fünf Milliarden Euro pro Jahr.

ap

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Dax erholt sich etwas von jüngstem Kursrutsch
Frankfurt/Main (dpa) - Der deutsche Aktienmarkt hat sich nach zwei Verlusttagen wieder etwas gefangen. Die besonnene Reaktion Nordkoreas auf die Absage des Atomgipfels …
Dax erholt sich etwas von jüngstem Kursrutsch
EU-Länder kürzen Liste der Steueroasen
Bankenreformen, Steueroasen, Mehrwertsteuern für Online-Medien: Die EU-Finanzminister haben bei ihrem Treffen in Brüssel eine ganze Reihe an Themen in den Blick …
EU-Länder kürzen Liste der Steueroasen
Neue Vorwürfe gegen Daimler im Diesel-Skandal
Der Druck auf den Autobauer Daimler nimmt zu. Ihm droht ein Massenrückruf von Dieselfahrzeugen. Vorstandschef Zetsche muss nun zum Rapport ins Bundesverkehrsministerium.
Neue Vorwürfe gegen Daimler im Diesel-Skandal
Tempomat-Problem: Fiat Chrysler ruft Millionen Autos zurück
Auburn Hills (dpa) - Der italienisch-amerikanische Autobauer Fiat Chrysler ruft in den USA 4,8 Millionen Fahrzeuge zurück. Grund sind mögliche Probleme mit dem Tempomat, …
Tempomat-Problem: Fiat Chrysler ruft Millionen Autos zurück

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.