Katalonien: Madrid will Regionalregierung absetzen

Katalonien: Madrid will Regionalregierung absetzen

Ende Juli noch 157.000 auf Lehrstellensuche

Nürnberg - Einen Monat vor Beginn des Ausbildungsjahres sind nach Erkenntnissen der Bundesagentur für Arbeit (BA) noch knapp 157 000 junge Leute auf Lehrstellensuche.

 Allerdings seien derzeit auch noch knapp 100 000 Lehrstellen unbesetzt, berichtete die Bundesagentur am Donnerstag in einer Zwischenbilanz zur Lage auf dem Ausbildungsmarkt. Rein rechnerisch bestehe damit eine Lehrstellenlücke von knapp 57 000. “Die aktuelle Statistik zeigt, dass viele Unternehmen derzeit noch nicht klar sehen, was sie sich im Herbst an Ausbildung leisten können“, kommentierte BA- Vorstandsmitglied Heinrich Alt die aktuellen Zahlen. Das Lehrstellenangebot der Wirtschaft ist nach Alts Angaben bislang mit 414 000 gemeldeten Stellen um rund drei Prozent geringer als in der Boomphase im Juli 2007. Dem stehe eine ebenfalls sinkende Zahl von Lehrstellenbewerbern gegenüber: Ihre Zahl sei bis Ende Juli um knapp 80 000 auf 494 900 gesunken und gehe damit im dritten Jahr in Folge zurück. “Dies ist vor allem auf die sinkende Zahl der Schulabgänger zurückführen“, erläuterte Alt. Immer mehr Jugendliche verzichteten inzwischen auf eine Meldung bei den Arbeitsagenturen und begäben sich per Internet selbst auf Lehrstellensuche. [Bundesagentur für Agentur]: Regensburger Straße 104, Nürnberg dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Kaufhof-Mutter HBC trennt sich von Chef Storch
Die Warenhauskette Kaufhof steckt in der Krise - wie auch die kanadische Mutter HBC. Nun verlässt HBC-Chef Storch den Konzern. Kaufhof gibt sich gelassen.
Kaufhof-Mutter HBC trennt sich von Chef Storch
EU-Kommission erwartet Aufholjagd bei schnellem Internet
Europa hängt bei Zukunftstechnologien in wichtigen Bereichen hinterher. Doch nach dem jüngsten EU-Gipfel können Online-Shopper und Nutzer des mobilen Internets hoffen.
EU-Kommission erwartet Aufholjagd bei schnellem Internet
Studie: Autofahrer profitieren von Benzinpreis-Apps
Die Markttransparenzstelle für Kraftstoffe sollte die Position der Autofahrer gegenüber den Ölkonzernen stärken und niedrigere Preise mit sich bringen. Eine Studie kommt …
Studie: Autofahrer profitieren von Benzinpreis-Apps
Unfassbar! Ikea-Möbel kostet Kleinkind das Leben
Die Eltern des kleinen Jozef (2) waren fassungslos, als Sie das Kinderzimmer betraten. Ihr Sohn lebte nicht mehr. Schuld soll ein Ikea-Möbel gewesen sein.
Unfassbar! Ikea-Möbel kostet Kleinkind das Leben

Kommentare