Converse stellt All Star II vor

Revolution! Chucks sollen bequemer werden – Fans gespalten

Berlin - Mehr Dämpfung, mehr Leichtigkeit, bequemer als je zuvor – nach 98 Jahren präsentiert Converse einen Nachfolger für die legendären "Chucks" – den Chuck Taylor All Star II. Das Urteil der Fans in den Sozialen Netzwerken ist dennoch gespalten.

Seit fast hundert Jahren hat Converse das Design des Chuck Taylor All Star nicht verändert. Trotzdem ist der Sportschuh noch immer ein Verkaufsschlager. Zwar sind die Chucks längst aus den Turnhallen verschwunden, doch als Lifestyle-Schuhe halten die Fans ihnen die Treue – trotz brettharter Sohle. Jetzt soll der All Star II auf den Markt kommen. 

Die neuen Chucks: Technologie von Nike

Zum ersten Mal in der Geschichte der Chucks wagt Converse Anpassungen am Erfolgsmodell. Das Motto lautet: mehr Bequemlichkeit bei gleichem Look. Dafür hat sich Converse Rat beim Mutterkonzern Nike geholt. Das komfortable Resultat: Sohle mit Fußbett, Schaum gefütterte Zunge und Futter aus Wildleder. Wird das neue Modell den Klassiker ablösen? Die Fans auf Twitter und Co sind geteilter Meinung.

Diese Nutzer freuen sich auf die neuen Chucks:

Doch nicht alle lassen sich von mehr Bequemlichkeit überzeugen:

Ab dem 28. Juli können die Fans sich vom neuen Modell überzeugen lassen. Falls nicht, auch kein Problem: Die altbewährten Chucks sind weiterhin erhältlich.

Rubriklistenbild: © Screenshot Twitter

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

WTO-Konferenz beginnt ohne Konsens bei den Hauptthemen
Illegale Fischerei, staatliche Zuwendungen an die Landwirtschaft und der weitgehend ungeregelte Boom des e-commerce liegen als Themen auf dem Verhandlungstisch in Buenos …
WTO-Konferenz beginnt ohne Konsens bei den Hauptthemen
VW-Chef: Steuervorteile für Dieselkraftstoff "hinterfragen"
Bei der Kfz-Steuer ist der Betrieb eines Dieselautos in der Regel teurer, beim Sprit dagegen billiger als der eines Benziners. Grund ist die Subventionierung des …
VW-Chef: Steuervorteile für Dieselkraftstoff "hinterfragen"
Neubaustrecke Berlin-München zum Fahrplanwechsel gestartet
Zur Eröffnungsgala gab's ein paar Pannen - der erste reguläre ICE auf der Schnellfahrstrecke Berlin-München ist aber überpünktlich. Doch schon wenig später gab es wieder …
Neubaustrecke Berlin-München zum Fahrplanwechsel gestartet
Daimler-Personalchef: Jobs durch Wandel nicht gefährdet
Der Einstieg in die Serienproduktion von Elektroautos wird die Arbeit in den Werken der Hersteller verändern - daran herrscht kein Zweifel. Aber wie genau und wann? …
Daimler-Personalchef: Jobs durch Wandel nicht gefährdet

Kommentare