"Energie-Gipfel" beim Kanzler geplatzt

- Berlin - Der "Energie-Gipfel" bei Bundeskanzler Gerhard Schröder (SPD) ist geplatzt. Dies erfuhr dpa am Freitag in Berlin. Schröder und Vertreter der deutschen Wirtschaft hätten sich darauf verständigt, das Treffen abzusagen, hieß es.

<P>Das Thema Energie liege in der Zuständigkeit von Wirtschaftsminister Wolfgang Clement (SPD), der sich auch weiter um diesen Bereich kümmern werde.</P><P>Das Treffen war vor dem Hintergrund der angekündigten Steigerungen bei den Strom- und Gaspreisen anberaumt worden. Als Teilnehmer waren neben Schröder und Clement auch Umweltminister Jürgen Trittin (Grüne) und Vertreter der Energiewirtschaft im Gespräch. Die Bundesregierung hatte die geplanten Preiserhöhungen mehrmals heftig kritisiert und eine Rücknahme angemahnt.</P>

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Fehlendes Bauteil stoppt Produktion in mehreren BMW-Werken
Kleine Ursache, große Wirkung - in den durchgetakteten Produktionssystemen der großen Autohersteller reicht schon ein fehlendes Bauteil, um die Bänder zu stoppen. Bei …
Fehlendes Bauteil stoppt Produktion in mehreren BMW-Werken
Ex-Arcandor-Chef zieht Antrag auf Haftverkürzung zurück
Berlin/Essen (dpa) - Der wegen Anstifung zur Untreue angeklagte frühere Arcandor-Chef Thomas Middelhoff zieht seinen Antrag auf Haftverkürzung zurück. Das sagte seine …
Ex-Arcandor-Chef zieht Antrag auf Haftverkürzung zurück
Bahn-Baustellen sollen Fahrgäste seltener ausbremsen
Mit Rekord-Investitionen steckt die Deutsche Bahn Milliarden in das Eisenbahnnetz. Doch ihre Konkurrenten murren. Sie wollen weniger Vollsperrungen. Und mehr Mitsprache.
Bahn-Baustellen sollen Fahrgäste seltener ausbremsen
Flixbus: Wohl keine höheren Ticketpreise
Berlin/München (dpa) - Kunden des größten deutschen Fernbus-Anbieters Flixbus müssen in diesem Jahr wohl nicht mit höheren Preisen für Tickets rechnen. Generell seien …
Flixbus: Wohl keine höheren Ticketpreise

Kommentare