+
Das Feld könnte einen Großteil der Gasversorgung in Ägypten "für Jahrzehnte" gewährleisten, so ENI. Foto: Sergei Ilnitsky/Archiv

Energiekonzern Eni: Riesiges Erdgasfeld vor Ägypten entdeckt

Kairo (dpa) - Der italienische Energiekonzern Eni hat nach eigenen Angaben vor der Küste Ägyptens das bislang größte Erdgasfeld im Mittelmeer entdeckt. Das Zohr-Feld könne bis zu 850 Milliarden Kubikmeter Gas enthalten, teilte das Unternehmen mit.

Dies entspreche etwa 5,5 Milliarden Barrel Öl. Eni werde die schnelle Entwicklung des Feldes vorantreiben, hieß es.

Eni-Chef Claudio Descalzi traf sich am Sonntag zu einem Gespräch mit dem ägyptischen Präsidenten Abdel-Fattah al-Sisi in Kairo. Das Zohr-Feld könnte einen Großteil der Gasversorgung in Ägypten "für Jahrzehnte" gewährleisten, so das Unternehmen.

Eni Webseite und Pressemeldung

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Dax schließt unter 13 000 Punkten
Frankfurt/Main (dpa) - Die Rekordfahrt am deutschen Aktienmarkt ist am Donnerstag ausgebremst worden. Händler nannten als Grund vor allem Gewinnmitnahmen, nachdem die …
Dax schließt unter 13 000 Punkten
Preise für Nordsee-Krabben fallen
Ein Krabbenbrötchen für zehn Euro? Die Zeiten sollten erst einmal vorbei sein. Seit dem Herbsttief "Sebastian" Mitte September sind die Nordsee-Krabben wieder da. Und …
Preise für Nordsee-Krabben fallen
Air Berlin: Bund will mehr soziales Engagement der Lufthansa sehen
Lufthansa hat sich begehrte Teile des insolventen Konkurrenten gesichert - mit Rückenwind vom Bund. Doch nun gibt es in der Regierung auch Erwartungen.
Air Berlin: Bund will mehr soziales Engagement der Lufthansa sehen
Wenn Tante Emma fehlt: Ladenmangel auch in Bayerns Innenstädten
Auch in Bayerns Städten fehlt immer häufiger der Laden um die Ecke, um sich schnell Butter oder Milch zu kaufen. Doch es könnte ein neues Geschäftsmodell geben.
Wenn Tante Emma fehlt: Ladenmangel auch in Bayerns Innenstädten

Kommentare