+
Eon hat sein gut 10 000 Kilometer langes Hochspannungsnetz verkauft

Energiekonzern Eon verkauft sein Hochspannungsnetz

Düsseldorf - Der größte deutsche Energiekonzern Eon verkauft sein gut 10 000 Kilometer langes Hochspannungsnetz an die niederländische Netzgesellschaft Tennet.

Das teilte das Unternehmen am Dienstag in Düsseldorf mit. Für das Netz zahlen die Niederländer rund 1,1 Milliarden Euro. Eon hatte mit der EU-Kommission vor mehr als einem Jahr vereinbart, das Stromnetz abzugeben und sich von Kraftwerkskapazitäten zu trennen.

Damit wurde ein lange schwelender Kartellstreit beigelegt. Vor wenigen Tagen wurde bekannt, dass auch Vattenfall sein Stromnetz verkauft. RWE sowie EnBW wollen ihre Netze dagegen behalten.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Abgasmanipulation: USA verklagen Fiat Chrysler
Droht Fiat Chrysler in den USA das gleiche Schicksal wie Volkswagen? Die US-Regierung nimmt sich das zweite Branchenschwergewicht wegen vermeintlichem Abgas-Betrugs vor. …
Abgasmanipulation: USA verklagen Fiat Chrysler
Flughafen BER: Es gibt gute Nachrichten!
Ein Eröffnungstermin für den neuen Hauptstadtflughafen ist zwar immer noch nicht in Sicht. Doch es gibt gute Nachrichten zum Flughafen BER.
Flughafen BER: Es gibt gute Nachrichten!
USA verklagen Fiat Chrysler wegen Diesel-Abgasmanipulation
Die USA verklagen Fiat Chrysler wegen Diesel-Abgasmanipulation. Die US-Umweltbehörde wirft dem Unternehmen vor bei Diesel-Autos die Abgaswerte im Test mit einer Software …
USA verklagen Fiat Chrysler wegen Diesel-Abgasmanipulation
Dax profitiert von guten Wirtschaftsdaten
Frankfurt/Main (dpa) - Gute Konjunktursignale aus Europa haben dem Dax am Dienstag etwas Auftrieb gegeben. Vor allem das Rekordhoch des Ifo-Geschäftsklimas sorgte für …
Dax profitiert von guten Wirtschaftsdaten

Kommentare