Energiewende kostet Bund 8 Milliarden

Berlin - Die Energiewende mit dem Atomausstieg wird den Bund nach Berechnungen von Haushältern bis 2015 voraussichtlich rund acht Milliarden Euro kosten.

Lesen sie auch:

Merkel: Atomkraft nicht beherrschbar

Das teilte der haushaltspolitische Sprecher der Unionsfraktion, Norbert Barthle (CDU), am Donnerstag in einem Brief an seine Fraktionskollegen mit. Unter dem Strich beliefen sich die Einnahmeverluste für Finanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) zwischen 2011 bis 2015 auf 8,1 Milliarden Euro. “Angesichts der historischen Dimension unserer neuen Energiepolitik in technischer, volkswirtschaftlicher und gesellschaftspolitischer Hinsicht halte ich die Belastungen des Bundeshaushalts für vertretbar“, schreibt Barthle.

Dies gelte auch im Hinblick auf den Abbau der Neuverschuldung und die Einhaltung der Schuldenbremse. Durch die sofortige Abschaltung der acht älteren Atommeiler bringt die Brennelementesteuer nur noch 1,3 statt 2,3 Milliarden Euro ein. Zudem werden Einnahmen aus der Versteigerung von CO2-Verschmutzungsrechten an die Industrie vom Haushalt in den staatlichen Energie- und Klimafonds umgeschichtet, um die Elektro-Auto-Offensive zu bezahlen. Negativ zu Buche schlägt die stärkere steuerliche Absetzbarkeit für Haus- und Wohnungsbesitzer bei der Gebäudesanierung.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Stada tritt Sorgen vor Job-Abbau entgegen
Bad Vilbel (dpa) - Nach dem hauchdünn besiegelten Verkauf an Finanzinvestoren tritt der Arzneimittelhersteller Stada Sorgen vor einem Arbeitsplatzabbau entgegen.
Stada tritt Sorgen vor Job-Abbau entgegen
Chinas Autobauer Great Wall will Fiat-Marke Jeep kaufen
Dank der langen Geschichte ist Jeep ein wertvoller Teil des Fiat-Chrysler-Konzerns. Wird der chinesische Hersteller Great Wall die US-Traditionsmarke übernehmen?
Chinas Autobauer Great Wall will Fiat-Marke Jeep kaufen
Bundesbank: Deutsche Wirtschaft wächst weiterhin
Die Bundesbank traut der deutschen Wirtschaft in diesem Jahr einen noch kräftigeren Aufschwung zu als zuletzt angenommen.
Bundesbank: Deutsche Wirtschaft wächst weiterhin
Bundesbank: Deutsche Wirtschaft wächst "mit viel Schwung"
Frankfurt/Main (dpa) - Die Bundesbank traut der deutschen Wirtschaft in diesem Jahr einen noch kräftigeren Aufschwung zu als zuletzt angenommen.
Bundesbank: Deutsche Wirtschaft wächst "mit viel Schwung"

Kommentare