Energiewende: Kritik aus der Wirtschaft

München - Die deutsche Wirtschaft hat Kanzlerin Angela Merkel (CDU) und der schwarz-gelben Bundesregierung vorgeworfen, bei der Umsetzung der Energiewende massiv hinterherzuhinken.

Die Frage der künftigen Grundlastsicherung sei ungeklärt, und der Netzausbau sei weit hinter dem Zeitplan zurück, heißt es in einem gemeinsamen Positionspapier, das die Spitzenverbände der deutschen Wirtschaft anlässlich des alljährlichen Spitzentreffens mit Merkel am Freitag in München vorlegten. “Hier braucht es eine deutliche Beschleunigung.“ Zudem bremsten politische Blockaden die Investoren und bedrohten die ambitionierten Ziele der Bundesregierung bei der Energieeffizienz.

dpa

Rubriklistenbild: © dapd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

EU-Kommissar: Klimaschutz per Finanzmarktregulierung
Brüssel (dpa) - Die EU-Kommission plant zusätzliche Regulierungen für den Finanzsektor, um damit "grüne" Investitionen zu fördern.
EU-Kommissar: Klimaschutz per Finanzmarktregulierung
Tabakriese BAT mit guten Zahlen nach Zukauf
London (dpa) - Die Übernahme von Reynolds American und das schwache britische Pfund haben das Wachstum des Tabakkonzerns British American Tobacco (BAT) im vergangenen …
Tabakriese BAT mit guten Zahlen nach Zukauf
Gewerkschaften kündigen Warnstreiks in Atomkraftwerken an
Hannover (dpa) - Im Tarifstreit mit Eon und anderen Energieunternehmen erhöhen die Gewerkschaften IG BCE und Verdi den Druck.
Gewerkschaften kündigen Warnstreiks in Atomkraftwerken an
Aldi startet Test in ausgewählten bayerischen Filialen
Aldi Süd macht sich stark gegen Lebensmittelverschwendung. Mit einem Label klärt der Discounter über das Mindesthaltbarkeitsdatum auf - und fordert von Kunden, an der …
Aldi startet Test in ausgewählten bayerischen Filialen

Kommentare