Beflügelte Gewinnzahlen

Red Bull steigert Gewinn um 35 Prozent

Fuschl am See - Der Energy-Drink Red Bull verleiht den Gewinnzahlen des Herstellers Flügel.

Das österreichische Unternehmen verdiente im vergangenen Jahr unter dem Strich 501 Millionen Euro und damit 35 Prozent mehr als im Vorjahr, wie das Wirtschaftsmagazin "Trend" berichtete. Der Umsatz im Getränkebereich erhöhte sich demnach um 20 Prozent auf 3,2 Milliarden Euro, die Zahl der verkauften Getränkedosen stieg um 6,1 Prozent auf 5,96 Milliarden.

Red Bull wird in 169 Ländern verkauft, wobei die Verkaufszahlen in mehreren Ländern besonders stark zulegten: In der Türkei um 25 Prozent, in Südafrika und Saudi-Arabien um 19 Prozent, in Indien und Polen um 18 Prozent. Auch in Deutschland verkaufte Red Bull im vergangenen Jahr 16 Prozent mehr Dosen.

Red Bull ist ein wichtiger Sponsor von Fußball, Formel 1 und Extremsportarten. Neben den guten Verkaufszahlen sorgten auch ein schwacher Euro und Maßnahmen zur Kostensenkung für das gute Jahresergebnis.

AFP

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Deutsche Bahn 2016 wieder mit positivem Betriebsergebnis
Berlin (dpa) - Die Deutsche Bahn hat 2016 nach einem Verlustjahr wieder ein positives Betriebsergebnis erzielt.
Deutsche Bahn 2016 wieder mit positivem Betriebsergebnis
2050: Mehr Plastik im Meer als Fische
New York - Bis 2050 wird einer Studie zufolge mehr Plastikmüll in den Weltmeeren schwimmen als Fische - wenn nicht schnell gehandelt wird. Genau das tun jetzt 40 große …
2050: Mehr Plastik im Meer als Fische
Deutsche Bank vor drastischer Kürzung der Boni
Frankfurt/Main (dpa) - Die Deutsche Bank könnte Medienberichten zufolge schon bald drastische Einschnitte bei den Boni ihrer Mitarbeiter verkünden.
Deutsche Bank vor drastischer Kürzung der Boni
US-Justiz bestätigt Milliarden-Vergleich mit Deutscher Bank
Washington (dpa) - Die Milliarden-Einigung der Deutschen Bank mit den US-Behörden im Streit über dubiose Hypothekengeschäfte ist in trockenen Tüchern.
US-Justiz bestätigt Milliarden-Vergleich mit Deutscher Bank

Kommentare