Entscheidung über die Zukunft von Karstadt

Essen - Heute wird es für Karstadt ernst. Der Gläubigerausschuss des insolventen Warenhauskonzerns will über die Zukunft des 129 Jahre alten Unternehmens und seiner 25.000 Mitarbeiter entscheiden.

Zuletzt waren vier Kaufinteressenten im Rennen. Chancen wurden dem Berliner Investor Berggruen und dem Immobilenkonsortium Highstreet eingeräumt. Der Kaufvertrag für Karstadt könnte am Mittwoch unterschrieben werden. Am Donnerstag könnte das Amtsgericht Essen den Insolvenzplan absegnen und damit den Weg aus der Pleite freimachen. Auch ein Scheitern des Verkaufsprozesses und damit eine Zerschlagung des Konzerns gilt als möglich. In diesem Fall wäre der Handelskonzern Metro bereit, einen großen Teil der Karstadt-Filialen zu übernehmen.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Aldi-Rückruf: Salmonellen in Salami entdeckt
Wegen eines Salmonellen-Fundes ist die ausschließlich bei Aldi Nord verkaufte Salami Piccolini zurückgerufen worden.
Aldi-Rückruf: Salmonellen in Salami entdeckt
Dax geht erstmals über 13 000 Punkten ins Ziel
Frankfurt/Main (dpa) - Der Dax hat am Montag erstmals über 13.000 Punkten geschlossen. Beim Stand von 13.003,70 Zählern und einem Plus von 0,09 Prozent ging der deutsche …
Dax geht erstmals über 13 000 Punkten ins Ziel
Daimler muss mehr als eine Million Autos zurückrufen
Wegen defekter Kabel an der Lenksäule will Daimler weltweit mehr als eine Million Autos in die Werkstätten zurückrufen. Fatal: Der Airbag kann durch das Problem …
Daimler muss mehr als eine Million Autos zurückrufen
Mitarbeiter von Air Berlin protestieren für Zukunft
Bei der insolventen Air Berlin bangen Tausende um ihren Arbeitsplatz, der Ärger richtet sich auch gegen Konzernchef Winkelmann. Wird Fliegen nun für viele Menschen auch …
Mitarbeiter von Air Berlin protestieren für Zukunft

Kommentare