Hubertus Heil wird SPD-Generalsekretär in Berlin

Hubertus Heil wird SPD-Generalsekretär in Berlin
+
Nach ersten Erkenntnissen der Behörden ist kein Dioxin verseuchtes Schweinefleisch aus Irland nach Bayern gelangt.

Bayern nicht von verseuchtem Fleisch betroffen

Erlangen - Mit Dioxin verseuchtes Schweinefleisch aus Irland ist nach Erkenntnissen der zuständigen Behörden bislang nicht nach Bayern gelangt.

Auf den Vertriebslisten seien keine Abnehmer aus Bayern genannt, teilte das Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit in Erlangen am Montag mit. Dennoch prüfe die amtliche Lebensmittelüberwachung, ob kontaminiertes Fleisch aus anderen Bundesländern nach Bayern geliefert worden sei. Die Futtermittelüberwachung untersuche außerdem, ob verseuchte Futtermittel in den Verkehr gebracht worden seien.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Dax dümpelt vor sich hin
Frankfurt/Main (dpa) - Die Dax-Lethargie hat auch angehalten. Zuletzt stand der deutsche Leitindex 0,05 Prozent tiefer bei 12 623,07 Punkten und knüpfte damit an seine …
Dax dümpelt vor sich hin
DAT: Diesel-Gebrauchtwagen verkaufen sich schlechter
Ostfildern/Frankfurt (dpa) - Mit Diesel-Gebrauchtwagen macht der Autohandel derzeit keine guten Geschäfte. In einer Händlerbefragung der Deutschen Automobil Treuhand …
DAT: Diesel-Gebrauchtwagen verkaufen sich schlechter
Erste Verzögerungen im Opel-Verkaufsprozess
Mit einem möglichst dicken Auftragspolster will die Opel-Belegschaft zur neuen Mutter PSA wechseln. In der komplizierten Dreier-Beziehung mit dem Alt-Eigentümer General …
Erste Verzögerungen im Opel-Verkaufsprozess
EU will kostenlose Hotspots auf den Weg bringen
Gratis-Internet im Bahnhof, in der Bücherei oder auf dem Marktplatz? Sehr praktisch für Nutzer, die beim Handy-Datenverbrauch sparen wollen oder den Laptop dabei haben. …
EU will kostenlose Hotspots auf den Weg bringen

Kommentare