+
Datenschützer haben im Datenskandal um Easycash Entwarnung gegeben

Datenschützer entwarnt im Fall Easycash

Hamburg - Nach dem Wirbel um einen mutmaßlichen Datenmissbrauch beim größten EC-Netzbetreiber Easycash hat ein Hamburger Datenschützer Entwarnung gegeben.

Zuvor hatte das Unternehmen einen Bericht des Radiosenders NDR Info über einen angeblichen neuen Datenskandal als falsch zurückgewiesen. Das Unternehmen führe keine Daten aus dem EC- Netzbetrieb der Easycash mit den Daten aus dem Kundenkartenprogrammen der Hamburger Schwesterfirma Easycash Loyalty Solutions zusammen, teilte Frank Wio, Mitglied der Geschäftsleitung, in Ratingen mit.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Thyssenkrupp einigt sich mit Tata auf Fusion der Stahlsparte
Mit der nun erzielten Grundsatzeinigung rückt eine mögliche Fusion zwischen Thyssenkrupp und Tata in greifbare Nähe. Zum Problem dürfte die Suche nach einem Kompromiss …
Thyssenkrupp einigt sich mit Tata auf Fusion der Stahlsparte
Thyssenkrupp einigt sich mit Tata auf Fusion der Stahlsparte
Mit der nun erzielten Grundsatzeinigung rückt eine mögliche Fusion zwischen Thyssenkrupp und Tata in greifbare Nähe. Zum Problem dürfte die Suche nach einem Kompromiss …
Thyssenkrupp einigt sich mit Tata auf Fusion der Stahlsparte
Weiteres Grundsatzurteil zum Mindestlohn erwartet
Erfurt (dpa) - Das Mindestlohngesetz beschäftigt erneut das Bundesarbeitsgericht in Erfurt. Heute verhandeln die Bundesrichter darüber, ob Geringverdiener einen Anspruch …
Weiteres Grundsatzurteil zum Mindestlohn erwartet
Allianz-Deutschland-Chef wirft Handtuch
Turbulenzen bei der Allianz: Ein überraschender Rücktritt überlagert die Botschaft, die der Versicherer eigentlich an die Öffentlichkeit bringen will.
Allianz-Deutschland-Chef wirft Handtuch

Kommentare