E.ON Energie-Mitarbeiter protestieren vor der Konzernzentrale

München - Zahlreiche Beschäftigte des Kraftwerkbetreibers E.ON Energie haben am Mittwoch vor der Konzernzentrale in München für höhere Löhne demonstriert. Auch in anderen Städten waren die Beschäftigten zu Warnstreiks aufgerufen.

Damit will die Gewerkschaft ver.di den Druck auf den Konzern in den Tarifverhandlungen erhöhen. Zu der Aktion in München hatte die Gewerkschaft auch Beschäftigte aus anderen E.ON-Standorten in Bayern aufgerufen. Bereits am Morgen hatten sich laut ver.di rund 1500 Teilnehmer versammelt. ver.di fordert für die rund 30 000 Beschäftigten 8,5 Prozent mehr Geld. Die Arbeitgeber boten zuletzt 5 Prozent.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Opel-Übernahme: Noch keine schriftlichen Zusagen aus Paris
Berlin/Rüsselsheim (dpa) - Bei den Opel-Gesprächen zwischen dem Autobauer PSA Peugeot-Citroën und der Bundesregierung gibt es noch keine wasserdichten Verpflichtungen …
Opel-Übernahme: Noch keine schriftlichen Zusagen aus Paris
Opel-Übernahme: Noch keine schriftlichen Zusagen der Franzosen
Berlin - Bei den Opel-Gesprächen zwischen dem Autobauer PSA Peugeot-Citroën und der Bundesregierung gibt es noch keine wasserdichten Verpflichtungen der Franzosen, was …
Opel-Übernahme: Noch keine schriftlichen Zusagen der Franzosen
Dax-Chefs meiden Kurznachrichtendienst Twitter
Die Bedeutung sozialer Medien haben Großkonzerne in Deutschland in ihrer Öffentlichkeitsarbeit längst erfasst. Doch in allen Vorstandsetagen ist das noch nicht …
Dax-Chefs meiden Kurznachrichtendienst Twitter
„Eine Provokation“: Zoff in der Fast-Food-Branche
München - Das Essen ist üppig, aber der Stundenlohn nicht gerade - in der Systemgastronomie rund um die großen Fast-Food-Ketten wird wieder um die Bezahlung gerungen. …
„Eine Provokation“: Zoff in der Fast-Food-Branche

Kommentare