+
Deutschlands größter Energieversorger E.ON will die Strom- und Gaspreise bis Ende März stabil halten.

E.ON will Strom- und Gaspreise bis Ende März stabil halten

München - Deutschlands größter Energieversorger E.ON verzichtet bis mindestens Ende März auf eine Erhöhung der Strom- und Gaspreise.

Mit den Preisgarantien wolle der Konzern seinen Kunden Planungssicherheit für den gesamten Winter geben, teilte das Unternehmen am Donnerstag in München mit. “Obwohl die Ölpreise seit längerem wieder anziehen, können sich unsere Kunden in diesem Winter und damit während der gesamten Heizperiode auf stabile Gaspreise verlassen“, sagte der für das Privatkundengeschäft zuständige Geschäftsführer der E.ON Vertrieb Deutschland GmbH, Uwe Kolks.

E.ON zufolge liegen die Gaspreise nach drei Preissenkungsrunden des Konzerns in diesem Jahr auf dem niedrigsten Stand seit Sommer 2005. Auch die Strompreise will der Konzern mindestens im ersten Quartal 2010 stabil halten. Allerdings ist Strom nach der jüngsten Marktanalyse des Verbraucherportals toptarif.de in Deutschland derzeit ohnehin so teuer wie nie zuvor.

AP

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Auftakt der Post-Tarifverhandlungen: Verdi fordert 6 Prozent
Der Deutschen Post geht es gut, auch dank des Paketbooms im Online-Handel. Also bezahlt die Beschäftigten doch endlich deutlich besser, fordert die Gewerkschaft Verdi. …
Auftakt der Post-Tarifverhandlungen: Verdi fordert 6 Prozent
Airline-Gründer Lauda erhält Zuschlag für insolvente Niki
Nach 15 Stunden war die Überraschung perfekt. Der österreichische Gläubigerausschuss ist einstimmig dafür, dass Ex-Rennfahrer Niki Lauda die Airline Niki bekommt. Die …
Airline-Gründer Lauda erhält Zuschlag für insolvente Niki
Lauda erhält Zuschlag für insolvente Niki-Airline
Nach 15 Stunden war die Überraschung perfekt. Der österreichische Gläubigerausschuss ist einstimmig dafür, dass Ex-Rennfahrer Niki Lauda die Airline Niki bekommt. Die …
Lauda erhält Zuschlag für insolvente Niki-Airline
Europa sagt USA und China den Kampf an: Die digitale Welt zurückerobern
Europa will zu den USA und China in der digitalen Welt aufschließen. Wie das funktionieren soll, war in diesem Jahr zentrales Thema der Digitalkonferenz DLD.
Europa sagt USA und China den Kampf an: Die digitale Welt zurückerobern

Kommentare