+
Erdogan ist sich sicher: Türken werden ein Auto aus türkischer Fertigung bevorzugen.

Er glaubt an einen Erfolg

Erdogan kündigt Produktion von türkischem Auto an

In den 60er Jahren versuchte es die Türkei schon mit dem Automodell „Anadol“. Jetzt will das Land sich in der Autoproduktion abnabeln und erneut ein Fahrzeug entwickeln. Präsident Erdogan glaubt schon jetzt an einen Erfolg.

Istanbul - Die Türkei will nach Angaben von Staatspräsident Recep Tayyip Erdogan im Jahr 2021 ein im Land produziertes Auto auf den Markt bringen. Für die Produktion sei ein Zusammenschluss von fünf Firmen verantwortlich, sagte Staatspräsident Recep Tayyip Erdogan am Donnerstag in Ankara. Dabei handele es sich um die Anadolu-Gruppe, das türkisch-katarische Unternehmen BMC, die Kiraca Holding, die Turkcell-Gruppe und die Zorlu Holding.

Erdogan sagte, er glaube, dass die Türken das Auto bevorzugen, sobald es auf dem Markt sei. In den 60er Jahren hatte die Türkei das Automodell „Anadol“ auf den Markt gebracht, dessen Produktion jedoch in den 90er Jahren eingestellt wurde. Die türkische Autoindustrie produziert zurzeit vor allem für US-amerikanische und europäische Marken.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

"Bin nicht der Weihnachtsmann": EU-Kommissar ermahnt Italien
Rom (dpa) - EU-Wirtschaftskommissar Pierre Moscovici hat mit klaren Worten auf eine spöttische Aussage aus Rom an die Adresse Brüssels reagiert.
"Bin nicht der Weihnachtsmann": EU-Kommissar ermahnt Italien
Mega-Panne kurz vor „Black Friday“ bei Amazon
Amazon ist eine technische Panne unterlaufen. Namen und Mail-Adressen von Kunden waren auf der Internetseite des Unternehmens einsehbar.
Mega-Panne kurz vor „Black Friday“ bei Amazon
Dax rutscht wieder ins Minus
Frankfurt/Main (dpa) - Der Dax ist nach seinen jüngsten Kursgewinnen wieder unter Druck geraten. Der deutsche Leitindex fiel im frühen Handel um 0,72 Prozent auf …
Dax rutscht wieder ins Minus
Aldi will mit Neuheiten punkten - Kundin zeigt aber Problem auf
Aldi Süd ist dabei, die Filialen zu modernisieren - dann deckt eine Kundin auf, dass manche Misstände nicht an einer fehlenden Modernisierung liegen.
Aldi will mit Neuheiten punkten - Kundin zeigt aber Problem auf

Kommentare