+
Drei Überraschungseier der Firma Ferrero. Foto: Monika Skolimowska/Illustration

William Salice ist tot

Erfinder des Überraschungseis gestorben

Frankfurt/Alba (dpa) - Der "Vater" des Überraschungseis, William Salice, ist tot. Er sei am Donnerstagabend in Italien gestorben, bestätigte ein Sprecher des Süßwarenkonzerns Ferrero am Freitag der Deutschen Presse-Agentur. Salice wurde 83 Jahre alt.

Salice arbeitete von 1960 bis 2007 für das Unternehmen. Als Verantwortlicher in der Produktentwicklung galt er als Erfinder des Überraschungseis. Ferrero brachte das Ei mit Schokoladenmantel und Spielzeugfüllung erstmals Anfang der 70er Jahre auf den Markt. Salice hatte das Überraschungsei mit der Begründung geschaffen, Kinder sollten ganzjährig Ostern feiern können.

Der Italiener, der ursprünglich aus Turin stammte, wurde zum engen Mitarbeiter des früheren Unternehmenschefs Michele Ferrero und hatte auch an anderen Exportschlagern des Unternehmens wie Nutella großen Anteil. Ferrero, in den 1940er Jahren noch eine kleine Konditorei in Norditalien, ist zu einem Weltkonzern mit einem Jahresumsatz von knapp zehn Milliarden Euro aufgestiegen.

Geschichte Ferrero (englisch)

Eckdaten Ferrero (englisch)

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Scholz: Handelsstreit könnte EU-Integration vorantreiben
Im Konflikt um Zölle verkeilen sich die USA und die EU ineinander. Angesichts des mächtigen Gegners dringt die Bundesregierung auf Geschlossenheit in der Europäischen …
Scholz: Handelsstreit könnte EU-Integration vorantreiben
Neuer Service bei Lidl an der Kasse: Das wird viele Kunden erfreuen
Der Discounter Lidl verbessert seinen Service an der Kasse. Die Verbraucher, vor allem aus ländlichen Regionen, werden sich definitiv darüber freuen.
Neuer Service bei Lidl an der Kasse: Das wird viele Kunden erfreuen
Bei diesem Aldi-Produkt sind gleich mehrere Sachen faul
Ein Aldi Kunde erhebt über Facebook Vorwürfe gegen den Discounter. Ein Produkt weise gleich mehrere Mängel auf einmal auf. Das Unternehmen reagiert sofort.
Bei diesem Aldi-Produkt sind gleich mehrere Sachen faul
Schmerzliches Ende der Ära Marchionne
Der Mann, der Fiat und Chrysler rettete, sollte eigentlich erst 2019 abtreten. Doch nun endet die 14-jährige Erfolgsgeschichte von Sergio Marchionne schon jetzt - …
Schmerzliches Ende der Ära Marchionne

Kommentare