Ergo erneut mit negativen Schlagzeilen

Düsseldorf - Neue Vorwürfe gegen Ergo: Vertreter des Versicherungskonzerns sollen den Verkauf von Betriebsrenten mithilfe von Barzahlungen an Personalchefs angekurbelt haben.

Nach Informationen des “Handelsblatts“ hätten interne wie externe Mitarbeiter des Konzerns berichtet, dass die Zahlungen für Personalchefs keine Seltenheit gewesen seien, berichtete die Wirtschaftszeitung (Dienstagausgabe).

“Uns wurde auf Schulungen gesagt, wir sollen die Entscheider in den Firmen erst mal als Mitarbeiter einstellen, dann laufe das Geschäft wie geschmiert“, zitierte das Blatt einen Vertreter. Von Ergo war zunächst keine Stellungnahme zu erhalten.

dapd

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Großes Interesse an neuer Fünf-Euro-Sondermünze
Frankfurt/Berlin (dpa) - Die Ausgabe einer weiteren Fünf-Euro-Sondermünze hat Münzsammler in Scharen gelockt. Unter anderem vor der Filiale der Deutschen Bundesbank in …
Großes Interesse an neuer Fünf-Euro-Sondermünze
Schärfere EU-Regeln für Bio-Lebensmittel verabschiedet
Der Hunger auf Bio-Produkte wächst. Die EU will diese Lebensmittel noch strenger kontrollieren. Auch Öko-Bauern sollen in die Pflicht genommen werden und ihre Produkte …
Schärfere EU-Regeln für Bio-Lebensmittel verabschiedet
Großbritannien kämpft gegen Plastik - und will diese beliebten Produkte verbieten
London will ernst machen mit einem Verbot von Plastikmüll - und zwei  Wegwerf-Produkte verbieten, die jeder benutzt. 
Großbritannien kämpft gegen Plastik - und will diese beliebten Produkte verbieten
Wirtschaftsboom in Deutschland geht weiter - dennoch warnen Experten vor der Zukunft
Trotz des seit Jahren anhaltenden Wirtschaftsaufschwung in Deutschland mehren sich nach Einschätzung führender Forscher die Risiken: „Die Luft wird dünner“, warnt der …
Wirtschaftsboom in Deutschland geht weiter - dennoch warnen Experten vor der Zukunft

Kommentare