Erholung naht: Ifo-Index kriegt gerade noch die Kurve

- München - Die Konjunkturhoffnungen in der deutschen Wirtschaft keimen nach dem Stimmungstief der vergangenen Monate wieder auf. Der Ifo-Geschäftsklimaindex stieg im April überraschend von 95,4 auf 96,3 Punkte. Viele Experten hatten nach den Rückgängen im Februar und März erneut eine Eintrübung befürchtet.

<P>"Die neuen Umfrageergebnisse lassen auf eine weitere, wenn auch moderate Konjunkturerholung schließen", sagte der Präsident des Münchner Ifo-Instituts für Wirtschaftsforschung, Hans-Werner Sinn. Von einem gefestigten Aufschwung könne aber noch nicht gesprochen werden. An den Börsen sorgte der Anstieg des Ifo-Index für Rückenwind. Der Deutsche Aktienindex Dax legte zeitweise um ein Prozent auf 4145 Punkte zu.<BR><BR>Getragen wurde die Verbesserung allein von günstigeren Einschätzungen zur gegenwärtigen Geschäftslage der Unternehmen. Der entsprechende Index stieg von 92,2 auf 94,9 Punkte. Dagegen trübten sich die Erwartungen für die nächsten sechs Monate weiter ein. Der Erwartungsindex sank von 98,8 auf 97,8 Punkte.<BR><BR>Der Ifo-Index gilt als einer der wichtigsten Frühindikatoren der deutschen Wirtschaft. Er wird aus der Befragung von monatlich 7000 Unternehmen ermittelt. Nach monatelangem Stimmungsaufschwung war der Index im Februar und März gesunken. Mit einem weiteren Rückgang wäre ein Wirtschaftsaufschwung in weite Ferne gerückt - das Institut wertet drei Rückgänge in Folge als Beleg für eine Trendwende.<BR><BR>Auch Ifo-Chefvolkswirt Gernot Nerb sieht in der Stimmungsbelebung noch keinen Anlass für eine Entwarnung. "Das ist ein positives Zeichen, aber man kann noch nicht sagen, dass ein anhaltender Aufschwung gesichert ist." Vor allem der starke Ölpreisanstieg habe die Geschäftsaussichten der Unternehmen für die kommenden sechs Monate gedrückt. "Wir wissen aus Erfahrung, dass sich das negativ auf die Erwartungen auswirkt", sagte Nerb. </P><P>Der schwächere Euro habe den Exportaussichten der Industrie zwar Auftrieb verliehen, "das hat aber für eine Verbesserung der Geschäftserwartungen in der Industrie insgesamt nicht ausgereicht". Bis auf das krisengeschüttelte Baugewerbe erlebten im April alle Branchen eine Verbesserung des Geschäftsklimas.<BR></P>

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Moderate Gewinne am Aktienmarkt zum Wochenschluss
Frankfurt/Main (dpa) - Der Dax hat sich über der wichtigen Marke von 13 000 Punkten gehalten.
Moderate Gewinne am Aktienmarkt zum Wochenschluss
Razzia bei Kobe Steel wegen Fälschungsskandal
Tokio (dpa) - Wegen eines Skandals um gefälschte Inspektionsdaten ist der japanische Stahlriese Kobe Steel Ziel einer Razzia geworden. Wie japanische Medien berichteten, …
Razzia bei Kobe Steel wegen Fälschungsskandal
Letzte Autofabrik in Australien schließt
Adelaide (dpa) - Nach 69 Jahren Autobau schließt in der australischen Stadt Adelaide das letzte Autowerk des Landes. Der zum General Motors-Konzern gehörende Autobauer …
Letzte Autofabrik in Australien schließt
Kinder der 90er, dieser Drogeriemarkt verkauft bald Tamagotchis
Das Tamagotchi wird 20 Jahre alt und feiert sich mit einem Comeback: eine neue, kleinere Version ist ab Montag erhältlich. In einem bestimmten Drogeriemarkt gibt es eine …
Kinder der 90er, dieser Drogeriemarkt verkauft bald Tamagotchis

Kommentare