Ermittler landen Erfolg gegen Schwarzarbeiter

Frankfurt/Main - Mit einer groß angelegten Aktion im Baugewerbe haben hessische Ermittler nach eigenen Angaben eine bundesweit agierende Bande aus dem Bereich Organisierte Kriminalität zerschlagen.

Die Gruppe steht im Verdacht, seit 2008 an Baustellen zahlreicher Großprojekte Hunderte Schwarzarbeiter aus Ost- und Südeuropa eingesetzt zu haben, wie die Staatsanwaltschaft Frankfurt am Main am Donnerstag mitteilte.

Mehrere Dutzend Büros, Immobilien und Baustellen in Frankfurt, Hamburg, Wuppertal und Berlin seien durchsucht und Vermögen im Wert von 1,5 Millionen Euro beschlagnahmt worden. Drei 40 Jahre alte Männer wurden den Angaben zufolge am Donnerstag im Raum Berlin festgenommen. Der Schaden wird auf einen zweistelligen Millionenbetrag geschätzt.

dapd

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Dax kraftlos nach jüngster Erholung
Frankfurt/Main (dpa) - Die Erholung am deutschen Aktienmarkt ist ins Stocken gekommen. Der Dax beendete den Handel mit einem Minus von 0,19 Prozent auf 12.567,42 Punkte. …
Dax kraftlos nach jüngster Erholung
Betriebsrat kontra Geschäftsleitung: Streit um Opel-Sanierung spitzt sich weiter zu
Der Konflikt um die Zukunft des verlustreichen Autobauers Opel wird schärfer. Die Auseinandersetzung sorgt nun auch für Unruhe in Berlin.
Betriebsrat kontra Geschäftsleitung: Streit um Opel-Sanierung spitzt sich weiter zu
IWF warnt vor Risiken für die Weltwirtschaft
IWF und Weltbank sind sich einig: Ziemlich viel läuft in der Weltwirtschaft in die richtige Richtung. Sorgen machen sich die beiden Institutionen wegen der hohen …
IWF warnt vor Risiken für die Weltwirtschaft
Opel-Betriebsrat weist Sanierungskonzept zurück
Der Konflikt um die Zukunft des verlustreichen Autobauers Opel wird schärfer. Die Auseinandersetzung sorgt nun auch für Unruhe in Berlin.
Opel-Betriebsrat weist Sanierungskonzept zurück

Kommentare