+
Der frühere Aufsichtsratschef der Hypo Real Estate, Kurt Viermetz.

Ermittlungen gegen Ex-HRE-Aufsichtsratschef eingestellt

München - Die Staatsanwaltschaft hat einem Medienbericht  zufolge ihre Ermittlungen gegen den ehemaligen Aufsichtsratschef der Hypo Real Estate, Kurt Viermetz, eingestellt.

Eine Sprecherin der Münchner Ermittlungsbehörde habe dies bestätigt, meldete der Bayerische Rundfunk am Dienstagabend. Diese habe aber betont, dass die weiteren Verfahren und Ermittlungen in Sachen HRE weiterliefen. Die Einstellung des Ermittlungsverfahrens gegen Kurt Viermetz habe keine Auswirkung auf diese Verfahren, zitierte der BR die Sprecherin.

Nach der Beinahe-Pleite des inzwischen verstaatlichten Immobilienfinanzierers im Herbst 2008 hatten der damalige Chef Georg Funke und weitere Vorstände ihre Posten räumen müssen. Auch der damalige Aufsichtsratschef Viermetz trat zurück. Bei einer Razzia durchsuchten Ermittler später sowohl Geschäfts- als auch Privaträume - unter anderem wegen des Verdachts auf Marktmanipulationen.

lby

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Italien schafft 1- und 2-Cent-Münzen ab
In Zukunft werden die Preise für Waren und Dienstleistungen auf den nächsten 5-Cent-Betrag gerundet werden.
Italien schafft 1- und 2-Cent-Münzen ab
Telekom-Chef: „Kunden sollen nicht mehr ganzen Tag auf Techniker warten“
Wer hat noch nie stunden- und tagelang auf einen Telekom-Techniker gewartet? Der Konzern wird den Service jetzt deutlich verbessern - verspricht Boss Timotheus Höttges.
Telekom-Chef: „Kunden sollen nicht mehr ganzen Tag auf Techniker warten“
Neues Bezahlgefühl: Italien schafft diese Münzen ab
Im Italien-Urlaub müssen sich Deutsche künftig umstellen. Denn das Land wird sehr bald zwei Münzen aus dem Zahlungsverkehr nehmen.
Neues Bezahlgefühl: Italien schafft diese Münzen ab
Deutsche Autobauer fluten nicht amerikanischen Markt
Dem US-Präsidenten fahren in seiner Heimat zu viele deutsche Autos herum - während amerikanische Konzerne in der Bundesrepublik zu wenig vertreten seien. Eine …
Deutsche Autobauer fluten nicht amerikanischen Markt

Kommentare