+
Der Baubracnhe fehlt derzeit die Dynamik. Foto: Jens Wolf

Erneut weniger Aufträge im Baugewerbe

Wiesbaden (dpa) - Die Auftragsflaute am Bau hat sich im Ferienmonat August fortgesetzt.

Der Ordereingang sank gegenüber dem Vorjahresmonat preisbereinigt um 5,2 Prozent, wie das Statistische Bundesamt am Donnerstag in Wiesbaden mitteilte.

Auch der Gesamtumsatz im Bauhauptgewerbe verfehlte das Vorjahresniveau um 3,5 Prozent und schrumpfte auf 5,8 Milliarden Euro. Trotzdem baut die Branche weiter Beschäftigung auf: Ende August waren in den Betrieben des Hoch- und Tiefbaus 411 000 Personen tätig, 0,7 Prozent mehr als ein Jahr zuvor.

Dank des starken Jahresstarts bleibt am Bau nach den ersten acht Monaten ein Umsatzplus von 7,5 Prozent auf knapp 40 Milliarden Euro.

Mitteilung

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Dax vor Bundestagswahl kaum bewegt
Angesichts des wieder hochgekochten Nordkorea-Konflikts ist dem Dax am Freitag die Kraft ausgegangen.
Dax vor Bundestagswahl kaum bewegt
Air Berlin verhandelt mit Lufthansa und Easyjet - Wöhrl sauer
Air Berlin könnte zu großen Teilen an die Lufthansa gehen. Unterlegene Bieter halten das für eine „Katastrophe“ auch für Passagiere. Sie könnten klagen.
Air Berlin verhandelt mit Lufthansa und Easyjet - Wöhrl sauer
Air Berlin: Unterlegene Bieter zürnen, Arbeitnehmer bangen
Nach der Vorentscheidung im Bieterwettstreit geht es darum, wer wie viele Flugzeuge genau bekommen soll. Ein Zwischenstand wird für Montag erwartet. Nicht nur die …
Air Berlin: Unterlegene Bieter zürnen, Arbeitnehmer bangen
7000 Stahlkocher demonstrieren gegen Stahlfusion
Nach dem Bekanntwerden der Fusionspläne für die europäischen Stahlsparten von Thyssenkrupp und Tata wächst im Ruhrgebiet die Empörung. Bei einer Demonstration in Bochum …
7000 Stahlkocher demonstrieren gegen Stahlfusion

Kommentare