+
"Geschäft geschlossen" steht an einem leer stehenden Ladengeschäft. Foto: Swen Pförtner/Archiv

Erneut weniger Pleiten? Creditreform legt Insolvenzzahlen vor

Frankfurt/Main (dpa) - Dank der stabilen Konjunktur dürften 2015 erneut weniger Firmen und Privatleute in die Pleite gerutscht sein.

Die genauen Zahlen über die Insolvenzen in diesem Jahr in Deutschland legt die Wirtschaftsauskunftei Creditreform heute in Frankfurt vor.

Von Januar bis August hatten die Gerichte nach früheren Angaben des Statistischen Bundesamtes 85 129 Insolvenzen registriert - 6,5 Prozent weniger als im Vorjahr.

Dabei ging die Zahl der Firmenpleiten um 3,7 Prozent auf 15 550 zurück. Zum Vergleich: Im Gesamtjahr 2014 war die Zahl der Unternehmensinsolvenzen noch schneller um 8,9 Prozent auf 23 800 gesunken - und damit auf das niedrigste Niveau seit Einführung der Insolvenzordnung 1999.

Mitteilung Statistisches Bundesamt zu Insolvenzen im August 2015; vom 11.11.2015

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Aldi-Rückruf: Salmonellen in Salami entdeckt
Wegen eines Salmonellen-Fundes ist die ausschließlich bei Aldi Nord verkaufte Salami Piccolini zurückgerufen worden.
Aldi-Rückruf: Salmonellen in Salami entdeckt
Dax geht erstmals über 13 000 Punkten ins Ziel
Frankfurt/Main (dpa) - Der Dax hat am Montag erstmals über 13.000 Punkten geschlossen. Beim Stand von 13.003,70 Zählern und einem Plus von 0,09 Prozent ging der deutsche …
Dax geht erstmals über 13 000 Punkten ins Ziel
Daimler muss mehr als eine Million Autos zurückrufen
Wegen defekter Kabel an der Lenksäule will Daimler weltweit mehr als eine Million Autos in die Werkstätten zurückrufen. Fatal: Der Airbag kann durch das Problem …
Daimler muss mehr als eine Million Autos zurückrufen
Mitarbeiter von Air Berlin protestieren für Zukunft
Bei der insolventen Air Berlin bangen Tausende um ihren Arbeitsplatz, der Ärger richtet sich auch gegen Konzernchef Winkelmann. Wird Fliegen nun für viele Menschen auch …
Mitarbeiter von Air Berlin protestieren für Zukunft

Kommentare