Erst ein bisschen steif, dann ganz souverän

- Wilmington - Keine zwei Minuten brauchte Jürgen Schrempp im Zeugenstand, da waren die Eckpflöcke seiner Aussage bereits eingeschlagen. Mit drei knappen, aber deutlichen "Neins" wies Schrempp die Vorwürfe der Klägerseite zurück.

<P>War die Fusion von Daimler-Benz und Chrysler eine getarnte Übernahme? "Nein!" Wollte er die die US-Investmentgesellschaft Tracinda betrügen? "Nein!" Wollte er Chrysler in Wirklichkeit übernehmen? "Nein!" - Das war der fulminante Start, den Daimler-Chryslers Anwälte für ihren Starzeugen zurecht gelegt hatten.</P><P>Schrempp saß nach dem Eid "die Wahrheit, die ganze Wahrheit und nichts als die Wahrheit, so wahr mir Gott helfe" zunächst ein bisschen steif im dunklen Anzug im Zeugenstand. Dann lief es immer besser. Schrempp gestikulierte, um die Führungsstrukturen zu erklären, holte weit aus und nahm die Brille ab, um über die Fusionsgespräche zu referieren. Ein paar Mal kam fast etwas Oberlehrerhaftes durch. "Ich sag/s jetzt mal für Laien."<BR><BR>"Das war genau die richtige Mischung - ein bisschen nervös, ein bisschen devot und später ziemlich selbstbewusst", sagte eine amerikanische Reporterin.<BR><BR>Vier Stunden lang lauschte Richter Farnan und verzog kaum die Miene. Fragen an den Zeugen hat er nicht. Auf den hinteren Bänken im Gerichtssaal saßen aber bereits die 16 Anwälte des Klägers Kirk Kerkorian in den Startlöchern. Sie werden Schrempp mächtig in die Zange nehmen.<BR><BR></P>

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Konjunkturboom treibt Verbraucherstimmung an
Die Konsumlaune in Deutschland steigt und steigt. Treiber sind nach wie vor die boomende Wirtschaft und der brummende Arbeitsmarkt.
Konjunkturboom treibt Verbraucherstimmung an
Moderate Gewinne am Aktienmarkt nach US-Bankenstresstest
Frankfurt/Main (dpa) - Die kräftige Erholung der Wall Street hat dem deutschen Aktienmarkt wieder auf die Sprünge geholfen. Der Dax legte im frühen Handel um 0,52 …
Moderate Gewinne am Aktienmarkt nach US-Bankenstresstest
Konjunktur brummt - Deutsche sind weiter in Kauflaune
Nürnberg - Dank der boomenden Wirtschaft und glänzenden Arbeitsmarktlage zeigen sich die Verbraucher in Deutschland weiterhin in guter Konsumlaune.
Konjunktur brummt - Deutsche sind weiter in Kauflaune
Euro steigt auf 12-Monats-Hoch
Frankfurt/Main (dpa) - Der Euro hat im frühen Handel seine Klettertour fortgesetzt und ist zwischenzeitlich erstmals seit einem Jahr über 1,14 US-Dollar gestiegen. Am …
Euro steigt auf 12-Monats-Hoch

Kommentare