+
Elke Strathmann setzt auf eine vielfältige Belegschaft.

"Sie ist der falsche Weg"

Diese Frau ist gegen die Frauenquote

Düsseldorf - Die erste Frau im Vorstand des Autozulieferers und Reifenherstellers Continental hält nichts von einer starren Frauenquote.

„Sie ist der falsche Weg. Frauen in Führungspositionen sind kein kurzfristiger Trend, sondern ein strategisches Thema mit langfristiger geschäftlicher Bedeutung“, sagte Elke Strathmann, Personalchefin beim DAX-Rückkehrer aus Hannover, dem Düsseldorfer „Handelsblatt“ (Dienstagausgabe).

Den Frauenanteil im Management von Continental will Strathmann von derzeit neun Prozent auf 16 Prozent steigern. „Bei jeder Besetzung im Management achten wir darauf, mindestens eine Frau auf der Kandidatenliste zu haben“, sagte sie.

Gemischte Teams seien sechsmal effizienter bei der Lösung von Problemen. Außerdem würden 80 Prozent aller Autokäufe von Frauen zumindest mitentschieden. „Da tun wir gut daran, unsere Kundinnen zu verstehen - was vielen Männern bekanntlich eher schwerfällt“, erklärte Strathmann.

Ihr Ziel sei eine vielfältige Belegschaft. „Mehr Frauen, aber auch mehr Internationalität, Jüngere und Ältere. So entstehen mehr Ideen, und wir werden noch erfolgreicher“, sagte die Managerin.

dapd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Unglaublich: Lidl verkauft in Zukunft auch Cannabis
Neben Alkohol und Zigaretten findet man zukünftig auch noch andere berauschende Mittel in den Regalen von Lidl. Der Discounter-Riese bietet jetzt auch Cannabis-Produkte …
Unglaublich: Lidl verkauft in Zukunft auch Cannabis
Irischer Spielwarenhändler kauft deutsche Toys-R-Us-Läden
Der Schriftzug Toys R Us wird verschwinden, die fast 100 Spielzeugläden des einstigen US-Giganten im deutschsprachigen Raum sollen aber unter der Regie eines neuen …
Irischer Spielwarenhändler kauft deutsche Toys-R-Us-Läden
Allianz gegen Autobranche: Treuhänder soll Unfalldaten hüten
Autounfälle sind immer ärgerlich, auch wenn sie glimpflich ausgehen. Und ganz grundsätzlichen Ärger darum gibt es nun auch zwischen Versicherungen und Autoherstellern.
Allianz gegen Autobranche: Treuhänder soll Unfalldaten hüten
Dax schließt etwas leichter
Frankfurt/Main (dpa) - Die Anleger am deutschen Aktienmarkt haben sich auch am Freitag vorwiegend zurückgehalten. Wie schon während der vergangenen zwei Handelstage …
Dax schließt etwas leichter

Kommentare