+
Sinkende Erzeugerpreise könnten sich auch auf die Verbraucherpreise durchschlagen.

Erzeugerpreise sinken

Wiesbaden - Verbraucher können mit einer weiteren Entspannung an der Preisfront rechnen. Die Erzeugerpreise sind zuletzt so stark gesunken wie seit 23 Jahren nicht mehr.

Wie das Statistische Bundesamt am Montag mitteilte, lagen die Erzeugerpreise im Juni 4,6 Prozent unter dem Vorjahreswert. Die Preise der Erzeuger wirken sich nach Einschätzung von Volkswirten mit einiger Verzögerung auch auf die Verbraucherpreise aus.

Den größten Einfluss auf die Jahresrate hatte im Juni die Preisentwicklung in der Energiebranche, die um 8,4 Prozent nachgab. Aber auch ohne die stark schwankenden Energiepreise gingen die Erzeugerpreise um 2,8 Prozent binnen eines Jahres zurück.

Für den Bereich Metalle verzeichnete das Statistische Bundesamt einen Preisrückgang um 20,2 Prozent. Walzstahl war sogar 31,2 Prozent billiger als vor einem Jahr. Im direkten Vergleich von Mai zu Juni sanken die Erzeugerpreise um 0,1 Prozent.

Volkswirte hatten dagegen mit einem Anstieg um 0,5 Prozent gerechnet. Die Verbraucherpreise lagen im Juni 0,1 Prozent über dem Vorjahreswert, im Mai war erstmals seit 22 Jahren eine Jahresrate von 0,0 Prozent festgestellt worden.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Dax profitiert von guten Wirtschaftsdaten
Frankfurt/Main (dpa) - Gute Konjunktursignale aus Europa haben dem Dax am Dienstag etwas Auftrieb gegeben. Vor allem das Rekordhoch des Ifo-Geschäftsklimas sorgte für …
Dax profitiert von guten Wirtschaftsdaten
Flughafenchef sieht BER-Finanzierung nicht in Gefahr
Ein Eröffnungstermin für den neuen Hauptstadtflughafen ist zwar immer noch nicht in Sicht. Doch das verfügbare Geld werde für den Bau reichen, beteuern die Betreiber.
Flughafenchef sieht BER-Finanzierung nicht in Gefahr
Brüssel will Euro-Einführung in allen EU-Ländern bis 2025
Brüssel (dpa) - Die Europäische Kommission plädiert dafür, dass bis 2025 alle EU-Länder den Euro einführen.
Brüssel will Euro-Einführung in allen EU-Ländern bis 2025
Griechenland hofft auf Fortschritte bei Hilfskrediten
Wer lässt wen zappeln? Das ist die Frage nach den jüngsten Verhandlungen über einen neuen Milliardenkredit für Griechenland. Eine Einigung steht weiter aus - und die Uhr …
Griechenland hofft auf Fortschritte bei Hilfskrediten

Kommentare