+
Escada will in dieser Woche einen Insolvenzantrag stellen.

Escada kündigt Insolvenzantrag an

München - Die ehemals größte Damenmodemarke der Welt, Escada, will in dieser Woche einen Insolvenzantrag stellen. Das kündigte das Unternehmen am Dienstagabend in einer Adhoc-Mitteilung an.

Lesen Sie auch:

Hintergrund: Der Luxusmode-Hersteller Escada

Escada: Insolvenz noch diese Woche?

Zuvor war ein Umtauschangebot an die Gläubiger gescheitert. Lediglich 46 Prozent hätten das Umtauschangebot für eine Anleihe angenommen. Für eine Abwendung der Insolvenz wäre eine Quote von mindestens 80 Prozent nötig gewesen. Der Vorstand beabsichtige deswegen, noch in dieser Woche einen Insolvenzantrag wegen unmittelbar drohender Zahlungsunfähigkeit zu stellen.

Für Mittwoch sei eine Aufsichtsratssitzung anberaumt, in der der Vorstand das Aufsichtsgremium über das Scheitern der finanziellen Restrukturierung und die weiteren Schritte informieren werde, erklärte das Unternehmen. 

ap

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Frist für Angebote im zweiten Niki-Insolvenzverfahren endet
Korneuburg (dpa) - Im Insolvenzverfahren für die Air-Berlin-Tochter Niki läuft heute eine weitere wichtige Frist ab. Bis dahin haben Interessenten eine zweite Chance, …
Frist für Angebote im zweiten Niki-Insolvenzverfahren endet
Apple holt nach Steuerreform Milliarden-Geldberg in die USA
Jahrelang warteten Apple und andere US-Unternehmen auf eine Steuerreform, um ihre Auslandsgewinne nach Hause zu bringen. Jetzt ist es soweit - und der iPhone-Konzern …
Apple holt nach Steuerreform Milliarden-Geldberg in die USA
Tierwohl-Kennzeichnungen für Fleisch sollen ausgebaut werden
Zum großen Jahresauftakt der Ernährungsbranche in Berlin dreht sich vieles um eine schonendere Landwirtschaft. Bei Kennzeichnungen für Verbraucher soll es voran gehen. …
Tierwohl-Kennzeichnungen für Fleisch sollen ausgebaut werden
Berlin und Paris wollen Digitalwährung Bitcoin kontrollieren
In Deutschland läuft noch die Regierungsbildung. Doch Berlin und Paris arbeiten im Finanzbereich schon an neuen Vorschlägen. Davon sollen auch die Bürger etwas haben.
Berlin und Paris wollen Digitalwährung Bitcoin kontrollieren

Kommentare