+
Ronald van der Vis, Vorstandsvorsitzender des Mode-Unternehmens Esprit.

Große Veränderungen bei ESPRIT

Ratingen - Der seit zwei Jahren amtierende Vorstandschef Ronald van der Vis will den Modekonzern ESPRIT umkrempeln und der Marke wieder neues Leben einhauchen.

 “Mit der Zeit ist Esprit zu brav geworden“, sagte der Niederländer im Interview der Nachrichtenagentur dpa. “Wir haben die Seele der Marke und ihre Geschichte vernachlässigt.“

Künftig solle die Esprit-Kleidung modischer und femininer sein. Außerdem sollen die Filialen bald ein neues Gesicht erhalten. Darüber hinaus will das Unternehmen kräftig expandieren. Neben Deutschland und Frankreich nimmt der 44-Jährige dabei vor allem China ins Visier. Dort soll sich die Zahl der Läden in den nächsten vier Jahren von 1000 auf 1900 erhöhen. Aus unprofitablen Märkten wie beispielsweise Nordamerika zieht sich Esprit hingegen zurück.

Begleitet wird der Umbau von einer Marketingkampagne, deren Gesicht Supermodel Gisele Bündchen ist. Die Neuausrichtung will sich Esprit insgesamt 1,7 Milliarden Euro kosten lassen.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Aufbau von Air-Berlin-Transfergesellschaft zieht sich hin
Noch sind die Millionen nicht zusammen, die Tausenden Air-Berlin-Mitarbeitern etwas Luft verschaffen könnten bei der Jobsuche. Die Sorge hat der Vorstandschef persönlich …
Aufbau von Air-Berlin-Transfergesellschaft zieht sich hin
Wall Street treibt Dax und MDax auf Rekordhoch
Frankfurt/Main (dpa) - Die Anleger am deutschen Aktienmarkt sind zur Wochenmitte wieder in Rekordlaune gewesen. Sowohl der Leitindex Dax als auch der MDax erreichten am …
Wall Street treibt Dax und MDax auf Rekordhoch
Soros überträgt 18 Milliarden Dollar an seine Stiftung
Der US-Milliardär George Soros spendet regelmäßig immense Summen für wohltätige Zwecke. Nun soll der Hedgefonds-Guru den Riesenbetrag von 18 Milliarden Dollar gestiftet …
Soros überträgt 18 Milliarden Dollar an seine Stiftung
Markenstreit: BGH gibt Ritter Sport und Dextro Energy Recht
Ritter Sport und Dextro Energy haben in einem Markenrechtsstreit vor dem Bundesgerichtshof (BGH) einen Sieg errungen.
Markenstreit: BGH gibt Ritter Sport und Dextro Energy Recht

Kommentare