+
Betrug bei Bio-Möhren von Naturland?

Verband überprüft möglichen Schwindel

Etikettenschwindel bei Naturland?

Gräfelfing - Dem Naturland-Verband wird vorgeworfen, Bio-Möhren falsch etikettiert zu haben. Nun will der Verband den möglichen Etikettenschwindel überprüfen.

Es bestehe der Verdacht, dass ein Händler bei mindestens zwei Lieferungen Bio-Möhren aus dem EU-Ausland zu Bio-Möhren in EU-Qualität aus Deutschland umetikettiert habe, teilte der Verband am Freitag in Gräfelfing bei München mit.

Verdacht: Ausländische Bio-Ware wurde zu deutscher Bio-Ware umetikettiert

Das Nachrichtenmagazin „Der Spiegel“ hatte zuvor über Probleme mit falschen Herkunftszertifikaten bei Naturland berichtet. 

Der Verbandssprecher Markus Fadl hielt dagegen: „Der Fall betrifft die Marktgenossenschaft der Naturland-Bauern.“ Die Genossenschaft sei ein vom Naturland-Verband unabhängiges Handelsunternehmen, das mit Bio-Gemüse in unterschiedlichen Qualitäten handle und lediglich ein Lizenznehmer sei. „Dem Händler unter Betrugsverdacht haben wir bereits am 28. September die Lizenz entzogen“, sagte Fadl.

Die Marktgenossenschaft selbst war für eine Stellungnahme am Freitagnachmittag nicht zu erreichen. Gegenüber dem „Spiegel“ räumte der Geschäftsführer Franz Westhues ein, dass Lieferzertifikate falsch gewesen seien. Es werde geprüft, ob weitere Lieferungen von ausländischer zu deutscher Bio-Ware umetikettiert wurden.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Thyssenkrupp will mit Tata neuen Stahlgiganten schaffen
Lange haben Thyssenkrupp und Tata verhandelt, nun gibt es eine Absichtserklärung: die Konzerne wollen ihre europäischen Stahlsparten zusammenlegen. Hintergrund sind …
Thyssenkrupp will mit Tata neuen Stahlgiganten schaffen
Finnischer Energiekonzern Fortum greift nach Uniper
Essen/Helsinki (dpa) - Der finnische Energieversorger Fortum will den aus dem Eon-Konzern abgespaltenen deutschen Kraftwerksbetreiber Uniper übernehmen.
Finnischer Energiekonzern Fortum greift nach Uniper
Airbus eröffnet neues Auslieferungszentrum für A330 in China
Tianjin (dpa) - Airbus hat sein neues Auslieferungszentrum in China eröffnet. In dem Werk mit der Endmontage der A320 im chinesischen Tianjin werden jetzt auch A330 …
Airbus eröffnet neues Auslieferungszentrum für A330 in China
OECD: Konjunktur im Eurogebiet läuft besser als erwartet
Paris (dpa) - Die Wirtschaft im Eurogebiet mit 19 Ländern läuft nach Einschätzung der OECD besser als erwartet. Das Wachstum dürfte im laufenden Jahr 2,1 Prozent …
OECD: Konjunktur im Eurogebiet läuft besser als erwartet

Kommentare