EU-Kommission ermittelt  gegen IBM

Brüssel - Der US-Technologiekonzern IBM steht unter Verdacht, seine marktbeherrschende Stellung in Europa in zwei Fällen missbraucht und damit gegen EU-Kartellvorschriften verstoßen zu haben. Jetzt ermittelt die EU-Kommission.

Nach Beschwerden von zwei Software-Anbietern untersucht die Europäische Kommission die Rolle von IBM auf dem Markt für Großrechner, sogenannte Mainframes. Es werde geprüft, ob der Konzern seine Hardware für Großrechner an seine marktbeherrschenden Betriebssysteme kopple, teilte die Behörde am Montag in Brüssel mit.

In den Beschwerden werde geltend gemacht, dass diese Kopplung die Anbieter sogenannter Emulationstechnologie vom Markt verdränge. Diese Technologie ermögliche Nutzern, grundlegende Anwendungen auf nicht von IBM stammender Hardware auszuführen. Darüber hinaus untersucht die Kommission aus eigenen Stücken, ob das Unternehmen konkurrierende Anbieter von Mainframe-Wartungsdiensten diskriminiere. Es bestehe der Verdacht, dass IBM den Zugang zu ausschließlich von dem Konzern selbst abgebotenen Ersatzteilen einschränke.

Ziel sei, es potenziellen Wettbewerbern unmöglich zu machen, auf dem Markt Fuß zu fassen. Mainframes sind Hochleistungsrechner, die weltweit von zahlreichen Großunternehmen und Verwaltungen zur Datenspeicherung verwendet werden.

dapd

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Opel: Staatssekretär will Klarheit für Beschäftigte
Berlin (dpa) - Wirtschaftsstaatssekretär Matthias Machnig hat nach Gesprächen mit dem französischen Autobauer PSA Peugeot-Citroën, dem Opel-Mutterkonzern General Motors …
Opel: Staatssekretär will Klarheit für Beschäftigte
Amazon kündigt über 2000 neue Jobs in Deutschland an
Seattle (dpa) - Der weltgrößte Online-Händler Amazon will in diesem Jahr über 15 000 neue Arbeitsplätze in Europa schaffen und davon sollen mehr als 2000 auf Deutschland …
Amazon kündigt über 2000 neue Jobs in Deutschland an
Uber-Chef verspricht Aufklärung nach Sexismus-Vorwürfen
San Francisco - Uber kommt aus der Diskussion um politische und gesellschaftliche Themen nicht heraus. Zuletzt sorgte der Posten des Uber-Chefs im Wirtschaftsrat von …
Uber-Chef verspricht Aufklärung nach Sexismus-Vorwürfen
Immobilienmarkt brummt: Mehrfamilienhäuser zunehmend begehrt
Nicht nur in den gefragten Metropolen, sogar auf dem Land zieht der Immobilienmarkt an. Die niedrigen Zinsen sorgen weiter für eine rasante Nachfrage. Doch was passiert, …
Immobilienmarkt brummt: Mehrfamilienhäuser zunehmend begehrt

Kommentare