+
EU-Kommissionspräsident José Manuel Barroso.

EU-Kommission: Italien hält sich an Sparziele

Brüssel - Hilfe aus Brüssel: Vor dem Hintergrund der jüngsten Herabstufung der Kreditwürdigkeit Italiens hat die EU-Kommission die Sparbemühungen der Regierung in Rom unterstrichen.

“Italien handelt, um die gesamtstaatliche Verschuldung zu senken“, sagte der Sprecher von EU-Währungskommissar Olli Rehn am Dienstag in Brüssel.

Italien werde seine mit den EU-Partnern vereinbarten Sparziele erreichen, sagte der Sprecher. Die Mitte-Rechts-Regierung hatte in zwei Paketen Sparmaßnahmen von insgesamt über 100 Milliarden Euro beschlossen. Bereits 2013 soll das Defizit auf Null sinken und der Haushalt ausgeglichen sein.

Der Sprecher kommentierte nicht im Detail den Schritt der Rating-Agentur Standard & Poor's, die Bewertung Italiens von “A+“ auf “A“ herunterzusetzen. “Die Kommission nimmt dazu keine Stellung“, sagte er.

Er verwies auf Empfehlungen der EU an Italien vom Sommer, mehr für das Wirtschaftswachstum zu tun. Für diese Reformagenda sei ein nationaler Konsens nötig, der auch die Sozialpartner miteinbeziehe.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Bayer sagt Trump Milliardeninvestitionen in den USA zu
Leverkusen/New York - Bayer und Monsanto wollen den künftigen US-Präsidenten Donald Trump mit Investitionen und US-Arbeitsplätzen von ihrer Fusion überzeugen.
Bayer sagt Trump Milliardeninvestitionen in den USA zu
Bis zu 90 Prozent: Deutsche Bank will Boni kürzen
Frankfurt/Main - Die Deutsche Bank könnte Medienberichten zufolge schon bald drastische Einschnitte bei den Boni ihrer Mitarbeiter verkünden.
Bis zu 90 Prozent: Deutsche Bank will Boni kürzen
Experte erklärt: So teuer kommt uns der Brexit
London - Theresa May kündigte am Dienstag den klaren Bruch mit der EU an. In unserer Zeitung erklärt der Präsident des Münchner ifo-Instituts, Clemens Fuest, wie teuer …
Experte erklärt: So teuer kommt uns der Brexit
Großkonzerne wollen Plastik reduzieren
New York - Bis 2050 wird einer Studie zufolge mehr Plastikmüll in den Weltmeeren schwimmen als Fische - wenn nicht schnell gehandelt wird. Genau das tun jetzt 40 große …
Großkonzerne wollen Plastik reduzieren

Kommentare