EU-Kommission in Kontakt mit Spielzeughersteller Mattel

Brüssel - Die EU-Kommission steht mit dem weltgrößten Spielzeughersteller Mattel wegen einer erneuten Rückrufaktion in Kontakt.

 Laut Verbraucherschutzkommissarin Meglena Kuneva werden dazu umfassende Informationen erwartet. Bis Ende Oktober will Brüssel prüfen, ob die Maßnahmen zum Schutz der Verbraucher ausreichend seien. Mattel muss knapp 850 000 in China produzierte Spielzeuge wegen bleihaltiger Farbe zurückrufen. Betroffen sollen insgesamt elf Produkte sein. Zu Mattel gehören Marken wie Barbie und Fisher-Price.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

ProSiebenSat.1 plant Neubau in Unterföhring
Unterföhring – Der Medienkonzern ProSiebenSat.1 plant den Bau eines eigenen Campus in Unterföhring. Das berichtet der Münchner Merkur (Wochenendausgabe).
ProSiebenSat.1 plant Neubau in Unterföhring
Wenig Zeit für Schlichtung zwischen Piloten und Lufthansa
Frankfurt/Main (dpa) - Die Schlichtung zum Tarifkonflikt zwischen der Lufthansa und ihren Piloten steht unter großem Zeitdruck.
Wenig Zeit für Schlichtung zwischen Piloten und Lufthansa
Ernährungsbranche verspricht mehr Tierschutz im Stall
Unter welchen Bedingungen müssen Rinder, Schweine und Puten leben? Die Ernährungsbranche sieht sich zunehmender Kritik ausgesetzt - und manche Anbieter reagieren. …
Ernährungsbranche verspricht mehr Tierschutz im Stall
Riesen-Demo für mehr Tierschutz - Discounter mit neuem Label
Berlin - An diesem Samstag wollen mindestens 10.000 Menschen gegen Massentierhaltung demonstrieren. Der Preiskampf in der Nahrungsmittelindustrie werde zu Lasten der …
Riesen-Demo für mehr Tierschutz - Discounter mit neuem Label

Kommentare