+
Die EU-Kommission nimmt McDonald's wegen unlauterer Steuervorteile ins Visier.

Prüfverfahren eingeleitet

EU nimmt McDonald's wegen Steuertricks ins Visier

Brüssel - Die EU-Kommission nimmt die US-Fastfood-Kette McDonald's wegen unlauterer Steuervorteile ins Visier. Nach ersten Ermittlungen sei das Unternehmen in Luxemburg durch einen sogenannten Steuervorbescheid zu Unrecht begünstigt worden.

Das teilte die Brüsseler Behörde am Donnerstag mit. Deswegen sei nun ein eingehendes beihilferechtliches Prüfverfahren eingeleitet worden.

Nach Angaben der EU-Kommission haben die luxemburgischen Behörden dem Unternehmen McDonald’s Europe Franchising im Jahr 2009 zwei sogenannte Steuervorbescheide ausgestellt. Sie sollen es der Fastfood-Kette seitdem ermöglicht haben, trotz hoher Gewinne keine Körperschaftsteuer zu zahlen. Allein im Jahr 2013 soll das Unternehmen einen Überschuss in Höhe von mehr als 250 Millionen Euro erwirtschaftet haben.

dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

GfK veröffentlicht Konsumklimastudie für Mai
Nürnberg (dpa) - Die Gesellschaft für Konsumforschung (GfK) in Nürnberg legt heute aktuelle Daten zur Verbraucherstimmung in Deutschland vor.
GfK veröffentlicht Konsumklimastudie für Mai
Aktionäre entscheiden im Machtkampf bei Grammer
Amberg (dpa) - Nach monatelangem Machtkampf beim bayerischen Autozulieferer Grammer steht auf der Hauptversammlung heute eine Entscheidung an. Die Investorenfamilie …
Aktionäre entscheiden im Machtkampf bei Grammer
Abgasmanipulation: USA verklagen Fiat Chrysler
Droht Fiat Chrysler in den USA das gleiche Schicksal wie Volkswagen? Die US-Regierung nimmt sich das zweite Branchenschwergewicht wegen vermeintlichem Abgas-Betrugs vor. …
Abgasmanipulation: USA verklagen Fiat Chrysler
Flughafen BER: Es gibt gute Nachrichten!
Ein Eröffnungstermin für den neuen Hauptstadtflughafen ist zwar immer noch nicht in Sicht. Doch es gibt gute Nachrichten zum Flughafen BER.
Flughafen BER: Es gibt gute Nachrichten!

Kommentare