EU-Studie: So viel verdienen Lehrer

Brüssel - Lehrer in Deutschland verdienen besser als viele ihrer Kollegen in Europa. Vergleicht man europäische Lehrergehälter, liegen die der deutschen im oberen Mittelfeld.

Das geht aus einer Studie hervor, die die EU-Kommission am Dienstag in Brüssel vorstellte. Am meisten verdienen Lehrer in Luxemburg. Am schlechtesten dagegen kommen Lehrer in Bulgarien weg.

Laut Studie verdient ein Grundschullehrer in Deutschland zwischen 38 200 Euro und 51 400 Euro im Jahr. In der Unter- und Mittelstufe (Sekundarstufe I) liegt der Verdienst zwischen 42 200 und 57 900 Euro, in der Oberstufe (Sekundarstufe II) sind es zwischen 45 400 und 64 000 Euro. In Luxemburg kommen Lehrer dagegen auf ein Jahresgehalt von bis zu 101 500 Euro. In Bulgarien liegt der durchschnittliche Verdienst bei nur 4300 Euro jährlich.

“Wir müssen die besten Absolventen ermutigen, den Lehrerberuf zu ergreifen. Löhne und Arbeitsbedingungen haben Priorität, wenn wir die besten Lehrer gewinnen und halten wollen“, sagte EU-Bildungskommissarin Androulla Vassiliou. Herangezogen wurden für die Eurydice-Studie die Daten des Schuljahres 2009/10 sowohl in den 27 EU-Mitgliedsstaaten als auch in Island, Norwegen, Liechtenstein und der Türkei.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Dax schließt etwas leichter
Frankfurt/Main (dpa) - Die Anleger am deutschen Aktienmarkt haben sich auch am Freitag vorwiegend zurückgehalten. Wie schon während der vergangenen zwei Handelstage …
Dax schließt etwas leichter
Zwei Milliarden Euro Schaden wegen Rastatter Bahnsperrung
Rastatt/Berlin (dpa) - Der Einbruch der Bahn-Tunnelbaustelle in Rastatt und die folgende Sperrung der Rheintalbahn haben nach einer Studie einen volkswirtschaftlichen …
Zwei Milliarden Euro Schaden wegen Rastatter Bahnsperrung
Stickoxid-Messstationen sollen überprüft werden
In vielen deutschen Städten werden hohe Stickstoffdioxidwerte gemessen. Doch sind die Werte korrekt? Die EU sagt: ja. Die Verkehrsminister wollen die Messungen …
Stickoxid-Messstationen sollen überprüft werden
VW-Abgasskandal: KBA muss Umwelthilfe Akteneinsicht gewähren
Erfolg für die Deutsche Umwelthilfe: Das Kraftfahrtbundesamt muss Schriftverkehr mit VW im Zusammenhang mit der Rückrufaktion im Abgasskandal herausgeben. Das Amt hatte …
VW-Abgasskandal: KBA muss Umwelthilfe Akteneinsicht gewähren

Kommentare