Feuerwehreinsatz am Hauptbahnhof - Verzögerungen auf ganzer Stammstrecke

Feuerwehreinsatz am Hauptbahnhof - Verzögerungen auf ganzer Stammstrecke

Euro fällt unter 1,41 Dollar - Schuldenkrise belastet

Frankfurt - Der Kurs des Euro ist am Montag vor dem Hintergrund der Schuldenkrise gesunken und unter die Marke von 1,41 US-Dollar gefallen.

Vor dem Treffen der Staats- und Regierungschefs der Europäischen Union gebe es die Sorge vor einem Scheitern des EU-Gipfels, hieß es von Händlern. Im frühen Handel stand die Gemeinschaftswährung bei 1,4080 Dollar. Ein Dollar kostete damit 0,7101 Euro. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Freitag auf 1,4146 (Donnerstag: 1,4202) Dollar festgesetzt.

Am kommenden Donnerstag werden sich die EU-Staats- und Regierungschefs zu einem Sondergipfel treffen. Am Markt gibt es laut Händlern die Sorge, dass sich der Gipfel nicht auf Maßnahmen zur Eindämmung der Schuldenkrise in der Eurozone einigen könnte. Im Kampf gegen die Schuldenkrise würden derzeit “drastischere Ideen diskutiert“, hieß es in einer Einschätzung der HSH Nordbank. Vor allem gehe es um die mögliche Einführung europäischer Staatsanleihen. Interessant sei im weiteren Tagesverlauf zudem, ob die EZB nach 15-wöchiger Zurückhaltung wieder Staatsanleihen von angeschlagenen Staaten der Eurozone gekauft hat.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Drei Bier ein Schnitzel? Brauer planen neue Info auf der Flasche - aber Bayern bremst
Auf zahlreichen Lebensmitteln stehen die Nährwert-Angaben - doch Alkohol hat einen Sonderstatus in der ganzen EU. Bis jetzt. Denn die Brauer planen Überraschendes...
Drei Bier ein Schnitzel? Brauer planen neue Info auf der Flasche - aber Bayern bremst
Ford-Betriebsrat übt harsche Kritik am Management
Fast 90 Jahre ist es her, dass ein Oberbürgermeister namens Konrad Adenauer einen wichtigen Arbeitgeber für Köln verkündete: Ford baute ein großes Autowerk am Rhein. Das …
Ford-Betriebsrat übt harsche Kritik am Management
Bund will Elektrifizierung der Schiene vorantreiben
"Weg vom Diesel" - das Verkehrsministerium will die Schiene mehr unter Strom setzen. Dafür sind Milliarden-Investitionen geplant.
Bund will Elektrifizierung der Schiene vorantreiben
Gute Laune nach Dax-Anstieg über 11.000 Punkte hält an
Frankfurt/Main (dpa) - Der Dax hat sich über der runden Marke von 11.000 Punkten etabliert. Gleich zum Handelsstart hatte der Leitindex diese Hürde genommen und seine …
Gute Laune nach Dax-Anstieg über 11.000 Punkte hält an

Kommentare