+
Besonders die deutsche Autoindustrie profitiert vom Außenhandel.

Ende der Rezession

Euroländer kaufen wieder mehr aus Deutschland ein

Wiesbaden - Das Ende der Rezession im Euroraum macht sich allmählich auch bei den deutschen Exporteuren bemerkbar: Erstmals kaufen die Euroländer wieder mehr Waren aus Deutschland.

Im dritten Quartal zogen die Ausfuhren in die Partnerländer im Vergleich zum Vorjahr um 0,4 Prozent auf 97,8 Milliarden Euro an, wie das Statistische Bundesamt am Freitag in Wiesbaden berichtete. Das war das erste Quartalsplus im Vorjahresvergleich seit Ende 2011. In den ersten neun Monaten des Jahres bleibt aber ein Minus von 1,8 Prozent auf 301,3 Milliarden Euro.

Das Geschäft mit Deutschlands wichtigstem Handelspartner Frankreich entwickelte sich auch im Herbst schwach: Die Franzosen gaben 1,9 Prozent weniger für deutsche Waren aus als im dritten Quartal des Vorjahres. Auch mit anderen EU-Partnern gingen die Exporte in den ersten neun Monaten zurück, im dritten Quartal war die Entwicklung jedoch überwiegend positiv. Dieser Trend zeigt sich im Falle von Italien besonders deutlich. Die deutschen Ausfuhren sanken in den ersten neun Monaten noch um 4,7 Prozent, im dritten Quartal erreichten sie aber wieder ein kleines Plus von 0,2 Prozent.

Insgesamt verringerten sich die deutschen Ausfuhren im dritten Quartal gegenüber dem Vorjahreszeitraum um 0,8 Prozent auf 272,6 Milliarden Euro. Von Januar bis September sanken die Exporte um 0,9 Prozent auf 817,9 Milliarden Euro. Die Gesamteinfuhren gingen in den ersten neun Monaten um 1,4 Prozent auf 670,2 Milliarden Euro zurück.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Kartellvorwürfe: Durchsuchungen bei BMW in München
Aufregung um deutsche Autobauer: Einem Medienbericht zufolge durchsuchen Ermittler Räumlichkeiten von BMW. Der Grund: Kartellvorwürfe.
Kartellvorwürfe: Durchsuchungen bei BMW in München
Anleger verlässt der Mut - Dax unter 13 000 Punkten
Frankfurt/Main (dpa) - Die Anleger am deutschen Aktienmarkt hat zum Wochenschluss doch noch der Mut verlassen. Ungeachtet neuer Rekorde an den US-Börsen gab der Dax …
Anleger verlässt der Mut - Dax unter 13 000 Punkten
Immer mehr Firmen verlegen ihren Sitz aus Katalonien
Madrid (dpa) - Seit der Zuspitzung der Katalonien-Krise Anfang Oktober haben 1185 Unternehmen ihren rechtlichen Sitz in andere spanische Regionen verlegt. Diese Zahl …
Immer mehr Firmen verlegen ihren Sitz aus Katalonien
Verkauf von Teilen Air Berlins an Easyjet noch offen
Nach der Vereinbarung mit Lufthansa wird die Zeit für den Verkauf der übrigen Air-Berlin-Teile knapp. Mit Easyjet wurde die insolvente Fluggesellschaft bislang nicht …
Verkauf von Teilen Air Berlins an Easyjet noch offen

Kommentare