+
Besonders die deutsche Autoindustrie profitiert vom Außenhandel.

Ende der Rezession

Euroländer kaufen wieder mehr aus Deutschland ein

Wiesbaden - Das Ende der Rezession im Euroraum macht sich allmählich auch bei den deutschen Exporteuren bemerkbar: Erstmals kaufen die Euroländer wieder mehr Waren aus Deutschland.

Im dritten Quartal zogen die Ausfuhren in die Partnerländer im Vergleich zum Vorjahr um 0,4 Prozent auf 97,8 Milliarden Euro an, wie das Statistische Bundesamt am Freitag in Wiesbaden berichtete. Das war das erste Quartalsplus im Vorjahresvergleich seit Ende 2011. In den ersten neun Monaten des Jahres bleibt aber ein Minus von 1,8 Prozent auf 301,3 Milliarden Euro.

Das Geschäft mit Deutschlands wichtigstem Handelspartner Frankreich entwickelte sich auch im Herbst schwach: Die Franzosen gaben 1,9 Prozent weniger für deutsche Waren aus als im dritten Quartal des Vorjahres. Auch mit anderen EU-Partnern gingen die Exporte in den ersten neun Monaten zurück, im dritten Quartal war die Entwicklung jedoch überwiegend positiv. Dieser Trend zeigt sich im Falle von Italien besonders deutlich. Die deutschen Ausfuhren sanken in den ersten neun Monaten noch um 4,7 Prozent, im dritten Quartal erreichten sie aber wieder ein kleines Plus von 0,2 Prozent.

Insgesamt verringerten sich die deutschen Ausfuhren im dritten Quartal gegenüber dem Vorjahreszeitraum um 0,8 Prozent auf 272,6 Milliarden Euro. Von Januar bis September sanken die Exporte um 0,9 Prozent auf 817,9 Milliarden Euro. Die Gesamteinfuhren gingen in den ersten neun Monaten um 1,4 Prozent auf 670,2 Milliarden Euro zurück.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Samsung stellt neues Modell vor: Das kann das Galaxy S9
Auf der Mobilfunkmesse MWC in Barcelona hat Samsung das Galaxy S9 und S9+ vorgestellt. Mit dem neuen Smartphone können unter anderem persönliche Emojis erstellt werden.
Samsung stellt neues Modell vor: Das kann das Galaxy S9
Daimler-Großaktionär Geely: langfristiger Plan
Der chinesische Milliardär Li Shufu ist Eigentümer von knapp einem Zehntel der Daimler-Aktien. Was hat der schillernde Unternehmer damit vor? Er verspricht: Die …
Daimler-Großaktionär Geely: langfristiger Plan
Warren Buffett will viel Geld ausgeben
Omaha (dpa) - US-Staranleger Warren Buffett brennt auf große Firmenzukäufe. "Eine oder mehrere gewaltige Akquisitionen" seien nötig, um die Gewinne seiner …
Warren Buffett will viel Geld ausgeben
Erste Lebensversicherer ändern Kunden-Infos
Unvollständige oder unverständliche Angaben über den Wert einer Lebensversicherungen sollen von Sommer an der Vergangenheit angehören. Einige Assekuranzen setzen jetzt …
Erste Lebensversicherer ändern Kunden-Infos

Kommentare