+
Laut Finanzvorstand Bodo Uebber benötigt Europa einen Plan.

Europa benötigt laut Daimler-Finanzchef einen Plan

New York - Zur Bewältigung der europäischen Schuldenkrise benötigen die Staatschefs nach Aussage von Daimler-Finanzvorstand Bodo Uebber einen Plan.

Unternehmen wie seines, seien darauf angewiesen einen solchen Plan zu sehen. “Desto mehr man redet, ohne einen Plan zu haben, desto nervöser werden die Leute“, sagte Uebber am Dienstag in New York. “Die Kapitalmärkte brauchen eine Antwort.“ Daimler sei nicht dafür, die Eurozone zu verlassen, da es keine Alternative gebe. Es sei auch nicht entscheidend, ob die Währung im Vergleich zu anderen als schwach oder stark betrachtet werde, so lange ihre Volatilität stabil sei, sagte der Finanzchef des Stuttgarter Autobauers.

dapd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Allianz-Deutschland-Chef wirft Handtuch
Turbulenzen bei der Allianz: Ein überraschender Rücktritt überlagert die Botschaft, die der Versicherer eigentlich an die Öffentlichkeit bringen will.
Allianz-Deutschland-Chef wirft Handtuch
Dax kaum verändert - Warten auf US-Notenbank
Frankfurt/Main (dpa) - Die Anleger am deutschen Aktienmarkt haben sich fürs Stillhalten entschieden. Vor den mit Spannung erwarteten Aussagen der US-Notenbank (Fed) zur …
Dax kaum verändert - Warten auf US-Notenbank
Niederlande erwarten hohes Wirtschaftswachstum
Den Haag (dpa) - Die Niederlande erwarten ein starkes Wirtschaftswachstum von 3,3 Prozent in diesem Jahr und 2,5 Prozent 2018. Die Entwicklung der Wirtschaft und der …
Niederlande erwarten hohes Wirtschaftswachstum
USA-Leistungsbilanz mit größtem Minus seit Ende 2008
Washington (dpa) - Das Defizit in der US-Leistungsbilanz ist im zweiten Quartal höher als erwartet ausgefallen. Der Fehlbetrag habe 123,1 Milliarden US-Dollar (102,7 Mrd …
USA-Leistungsbilanz mit größtem Minus seit Ende 2008

Kommentare