Europäische Zentralbank rechnet mit Konjunktureinbruch

Brüssel/Frankfurt - Die Europäische Zentralbank ( EZB ) erwartet im nächsten Jahr einen Einbruch der Konjunktur. Die Wirtschaft im Euro-Raum wird 2009 laut Prognose des EZB-Stabes im Mittel real um 0,5 Prozent schrumpfen.

Das sagte Notenbank-Präsident Jean-Claude Trichet am Donnerstag nach der Ratssitzung in Brüssel. Damit ist die EZB wesentlich pessimistischer als bisher. Im September war sie noch von einem robusten Wirtschaftswachstum von 1,2 Prozent ausgegangen. Die EU-Kommission sagt ein Mini-Wachstum von 0,1 Prozent voraus.

Eine schrumpfende Wirtschaftsleistung spricht für niedrigere Zinsen, weil sich die Banken dann günstiger mit Zentralbankgeld versorgen können und sie in der Regel den Verbrauchern und Firmen günstiger Darlehen geben. Dieser Kreislauf ist wegen der Finanzmarktkrise aber gestört. Ökonomen erwarten im nächsten Jahr weitere Zinssenkungen.

Wegen des Konjunktureinbruchs und sinkender Rohstoffpreise wird die Inflation im Euro-Raum nach Einschätzung der EZB nachlassen und unter die Zielmarke von zwei Prozent sinken. 2009 werde die durchschnittliche Teuerung nur noch 1,7 Prozent statt der bisher erwarteten 2,6 Prozent betragen.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Landwirte klagen über langsames Internet
Immer mehr Bauern in Deutschland klagen über ein zu langsames Internet. Nach einer repräsentativen Umfrage im aktuellen Konjunkturbarometer des Bauernverbandes sind 77 …
Landwirte klagen über langsames Internet
Fresenius bläst milliardenschwere US-Übernahme ab
Der Medizinkonzern Fresenius hat die geplante 4,4 Milliarden Euro schwere Übernahme des US-Konzerns Akorn platzen lassen. Das Unternehmen habe beschlossen, die …
Fresenius bläst milliardenschwere US-Übernahme ab
Hannover Messe: Alles dreht sich um vernetzte Industrie
Hannover (dpa) - Die als weltgrößte Industrieschau geltende Hannover Messe hat begonnen. Bezüglich künstlicher Intelligenz müsse Deutschland nachholen und aufholen, …
Hannover Messe: Alles dreht sich um vernetzte Industrie
Weltbank: Wohlhabende Länder sollen höhere Zinsen zahlen
Klimawandel, Flüchtlinge und Pandemien - das Spektrum der Weltbank ist größer geworden. Nun bekommt die Weltbank mehr Kapital für Entwicklungsprojekte und neue …
Weltbank: Wohlhabende Länder sollen höhere Zinsen zahlen

Kommentare