Europäische Zentralbank stellt weitere Zinserhöhungen in Aussicht

- Frankfurt/Main - Die Europäische Zentralbank (EZB) hat weitere Zinserhöhungen in Aussicht gestellt. Um die Inflationsrisiken einzudämmen, sei "große Wachsamkeit" nötig, schrieb die Notenbank in ihrem Monatsbericht.

Diesen Begriff verwenden die Notenbanker zur Ankündigung einer Zinserhöhung. Experten erwarten die nächste Zinsanhebung auf der Sitzung des EZB- Rates Anfang Oktober in Paris auf dann 3,25 Prozent.

Vor einer Woche hatten die Währungshüter den Leitzins in der Euro-Zone unverändert bei 3,0 Prozent gelassen. Wegen der anziehenden Konjunktur und der hohen Inflation hält die EZB aber weitere Schritte für notwendig. Das Wirtschaftswachstum gehe weiter und sei robust, hieß es im Monatsbericht. Im nächsten Jahr werde die Inflation wegen der hohen Ölpreise und der angekündigten Steueranhebungen weiter klettern. Derzeit liegt die Teuerungsrate im Euro-Raum mit 2,3 Prozent deutlich über der Warnschwelle der EZB.

Die Zinsen könnten im nächsten Jahr noch stärker steigen als bisher erwartet. Die Notenbank habe keine Entscheidung für ein Ende der Leitzinserhöhungen zum Jahresende 2006 getroffen, hatte Bundesbankpräsident und EZB-Ratsmitglied Axel Weber vor zwei Tagen gesagt. Die Landesbank Hessen-Thüringen rechnet damit, dass die Zinsen im Spätsommer 2007 auf den Höchststand von vier Prozent steigen. Die meisten Volkswirte erwarten bisher 3,5 Prozent als höchstes Niveau.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Samsung stellt neues Modell vor: Das kann das Galaxy S9
Auf der Mobilfunkmesse MWC in Barcelona hat Samsung das Galaxy S9 und S9+ vorgestellt. Mit dem neuen Smartphone können unter anderem persönliche Emojis erstellt werden.
Samsung stellt neues Modell vor: Das kann das Galaxy S9
Daimler-Großaktionär Geely: langfristiger Plan
Der chinesische Milliardär Li Shufu ist Eigentümer von knapp einem Zehntel der Daimler-Aktien. Was hat der schillernde Unternehmer damit vor? Er verspricht: Die …
Daimler-Großaktionär Geely: langfristiger Plan
Warren Buffett will viel Geld ausgeben
Omaha (dpa) - US-Staranleger Warren Buffett brennt auf große Firmenzukäufe. "Eine oder mehrere gewaltige Akquisitionen" seien nötig, um die Gewinne seiner …
Warren Buffett will viel Geld ausgeben
Erste Lebensversicherer ändern Kunden-Infos
Unvollständige oder unverständliche Angaben über den Wert einer Lebensversicherungen sollen von Sommer an der Vergangenheit angehören. Einige Assekuranzen setzen jetzt …
Erste Lebensversicherer ändern Kunden-Infos

Kommentare