+
Blick auf das Containerterminal Eurogate in Hamburg. Der Euroraum hat sein solides Wachstum fortgesetzt. Foto: Christian Charisius

Konjunktur

Euroraum bleibt auf Wachstumskurs

Luxemburg (dpa) - Der Euroraum hat sein solides Wachstum in den ersten drei Monaten des laufenden Jahres fortgesetzt. Wie das europäische Statistikamt Eurostat mitteilte, wuchs das Bruttoinlandsprodukt (BIP) der 19 Euroländer im ersten Quartal um 0,5 Prozent zum Vorquartal.

Das Wachstum entsprach sowohl den Erwartungen von Bankvolkswirten als auch dem im Schlussquartal 2016.

Das seit längerem erhöhte Wachstumstempo setzt sich damit fort. Fachleute sehen die Konjunktur im gemeinsamen Währungsraum nicht zuletzt durch die Niedrigzinspolitik der Europäischen Zentralbank angefacht. Allerdings haben Länder wie Spanien oder Portugal auch zum Teil tiefgreifende Veränderungen etwa auf den nationalen Arbeitsmärkten vorgenommen und damit ihre internationale Wettbewerbsfähigkeit erhöht. Griechenland hinkt der Entwicklung jedoch nach wie vor hinterher.

Im Vergleich zum Vorjahresquartal erhöhte sich das BIP im gemeinsamen Währungsraum zu Jahresbeginn um 1,7 Prozent. Auch dies entsprach den Markterwartungen. Von der schweren Rezession, die der Euroraum während der Euro-Krise im Jahr 2012 durchlaufen hat, ist zurzeit so gut wie nichts mehr zu sehen. Wichtige Umfragen zur Unternehmens- oder Verbraucherstimmung deuten darauf hin, dass sich daran so bald nichts ändern wird.

Eine erste Schätzung für das Wirtschaftswachstum in Deutschland im ersten Quartal wird das Statistische Bundesamt Mitte Mai veröffentlichen. Es wird mit einem robusten Jahresstart gerechnet.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Rewes WM-Tweet geht voll nach hinten los - Supermarkt-Kette löscht ihn zerknirscht wieder
Ein eigentlich witzig gemeinter Tweet zum WM-Spiel Deutschland gegen Mexiko von Rewe ging nach hinten los. Wenig später löschte die Supermarkt-Kette ihn wieder und gab …
Rewes WM-Tweet geht voll nach hinten los - Supermarkt-Kette löscht ihn zerknirscht wieder
BIZ warnt vor komplettem Wertverlust bei Kryptowährungen
Basel (dpa) - Die Bank für Internationalen Zahlungsausgleich (BIZ) hat sich erneut kritisch zu Kryptowährungen geäußert. Ein kompletter Wertverlust sei möglich, warnt …
BIZ warnt vor komplettem Wertverlust bei Kryptowährungen
Traum-Swimming-Pool bei Aldi im Angebot - doch er hat einen großen Nachteil
Der Discounter Aldi hat seit einigen Tagen einen Aufstell-Pool im Angebot. Steht einem heißen Sommer mit Abkühlung im Garten also nichts mehr im Weg, oder?
Traum-Swimming-Pool bei Aldi im Angebot - doch er hat einen großen Nachteil
Lufthansa liebäugelt mit Übernahme des Norwegian
München/Frankfurt (dpa) - Die Lufthansa denkt über eine Übernahme des norwegischen Billigfliegers Norwegian nach. "Es steht eine weitere Konsolidierungswelle an.
Lufthansa liebäugelt mit Übernahme des Norwegian

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.