Eurostat: Konjunktur in Europa kühlt ab

Luxemburg - Vor allem sinkende Investitionen führten im zweiten Quartal zur Konjunkturabkühlung in Europa. Die Privathaushalte gaben hingegen mehr aus, berichtete das Europäische Statistikamt Eurostat am Dienstag in Luxemburg.

Die Behörde bestätigte eine frühere eigene Schätzung, wonach die Wirtschaft im Eurogebiet im Vergleich zu den drei Vormonaten nur noch um 0,3 Prozent wuchs. Noch im ersten Quartal des laufenden Jahres hatte die Wirtschaft um 0,7 Prozent zugelegt.

In der gesamten EU mit 27 Ländern wuchs das Bruttoinlandsprodukt (BIP) im zweiten Quartal um 0,5 Prozent nach 0,7 Prozent im Vorquartal. Binnen Jahresfrist stieg das BIP im Eurogebiet um 2,5 Prozent nach 3,2 Prozent zuvor, in der EU um 2,8 Prozent nach 3,3 Prozent zuvor.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Apple verklagt Chip-Zulieferer Qualcomm
San Diego - Smartphones brauchen eine Funkverbindung. Im Geschäft mit Chips dafür ist der US-Konzern Qualcomm besonders stark. Zuletzt geriet er zunehmend ins Visier von …
Apple verklagt Chip-Zulieferer Qualcomm
Air Asia treibt Pläne für Europa-Verbindungen voran
Davos/Kuala Lumpur (dpa) - Die malaysische Billigfluglinie Air Asia will im Sommer ihre Flüge nach Europa wieder aufnehmen. Zunächst sei eine Strecke von der …
Air Asia treibt Pläne für Europa-Verbindungen voran
Stürzt Trump die Welt in einen „Handelskrieg“?
Washington - Tiefschwarze Szenarien machen die Runde: Die neue US-Regierung könnte die Welt in einen „Handelskrieg“ stürzen. Es gibt viele Fragen und vorerst nur einige …
Stürzt Trump die Welt in einen „Handelskrieg“?
18.000 demonstrieren gegen "Agrarindustrie"
Berlin - Anlässlich des Beginns der Agrarmesse "Grüne Woche" haben Tausende in Berlin unter dem Motto "Wir haben es satt!" für eine Neuausrichtung der Landwirtschaft …
18.000 demonstrieren gegen "Agrarindustrie"

Kommentare