+
Eurowings will zehn Standorte aufgeben.

Eurowings gibt Standorte auf

Dortmund - Die Lufthansa-Tochter Eurowings will zehn Standorte in Deutschland aufgeben und sich auf Düsseldorf konzentrieren. Über den Personalabbau gibt es noch keine genauen Informationen.

Die Lufthansa-Tochter Eurowings will ihre Aktivitäten auf den Standort Düsseldorf konzentrieren. Hintergrund seien Bemühungen um mehr Effizienz im Rahmen des aktuellen Sparkurses, bestätigte ein Unternehmenssprecher am Dienstag in Dortmund einen Bericht der “Neue Ruhr /Neue Rhein Zeitung“ (NRZ/Dienstagausgabe).

Bundesweit sollen zehn Standorte aufgegeben werden. Betroffen seien Dortmund, Münster/Osnabrück, Paderborn, Köln, Nürnberg, Berlin, Hannover, Frankfurt, Stuttgart und München. Der Umfang des geplanten Personalabbaus unter den 1260 Beschäftigten und der genaue Zeitplan stehen noch nicht fest. Geplant ist auch, die Flugzeug-Flotte um 11 auf 23 Maschinen zu reduzieren.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Kein Abgasschwindel bei Daimler - DUH unterliegt vor Gericht
Seit Jahren mäkelt die Deutsche Umwelthilfe an angeblich zu hohen Abgaswerten bei Automodellen von Daimler herum. Der Hersteller weist die Vorwürfe vehement zurück. Nun …
Kein Abgasschwindel bei Daimler - DUH unterliegt vor Gericht
Druck auf EZB wird größer: Wann endet der Billiggeldkurs?
Nullzinsen, Strafzinsen, Anleihenkäufe - die EZB hat in der Krise alle Register gezogen. Doch wann kehrt die Notenbank wieder zurück zur Normalität?
Druck auf EZB wird größer: Wann endet der Billiggeldkurs?
Eurowings will Flüge von München nach Übersee anbieten
Am Flughafen München tut sich was: Condor kehrt der Landeshauptstadt den Rücken - dafür will bald Eurowings Langstreckenflüge anbieten.
Eurowings will Flüge von München nach Übersee anbieten
Starker Euro drückt Börse wieder ins Minus
Frankfurt/Main (dpa) - Der stärkere Euro drückt weiterhin die Stimmung am deutsche Aktienmarkt. Nach einem freundlichen Start knüpfte der Leitindex Dax an seinen …
Starker Euro drückt Börse wieder ins Minus

Kommentare