+
Ein Flugzeug der Lufthansa-Tochter Eurowings auf dem Flughafen in Düsseldorf. Foto: Federico Gambarini

Flughafen Düsseldorf

Bisher acht Flüge wegen Eurowings-Streik gestrichen

Die Eurowings-Kabinenbeschäftigten am Flughafen in Düsseldorf streiken. Wieder geht es um Druck und mehr Geld. Der Protest hat zwar Folgen für das Unternehmen, er wirkt sich aber wenig auf den morgendlichen Flugbetrieb in Düsseldorf aus.

Düsseldorf (dpa) - Die Fluggesellschaft Eurowings hat wegen des Warnstreiks von Kabinenbeschäftigten am Düsseldorfer Flughafen bisher acht Flüge annulliert. Das teilte ein Sprecher des Flughafens am Morgen mit.

Etwa 250 Kabinenbeschäftigte der Lufthansa-Tochter Eurowings beteiligen sich an dem Warnstreik, wie die Gewerkschaft Verdi mitteilte. Die vierstündige Arbeitsniederlegung sollte bis 9.00 Uhr dauern.

Nach Angaben des Flughafens sind bis 9.00 Uhr 17 Eurowings-Flüge geplant. Davon seien bereits zwei normal gestartet, acht weitere habe die Airline gestrichen. Unklar ist, ob am Vormittag noch weitere Flüge ausfallen.

Mit dem Warnstreik soll in der laufenden Tarifrunde Druck auf den Lufthansa-Konzern aufgebaut werden. Verdi fordert für das Kabinenpersonal der Konzerntochter Eurowings unter anderem Lohnerhöhungen. Am kommenden Montag werden die Verhandlungen in Düsseldorf fortgesetzt. Insgesamt beschäftigt Eurowings rund 460 Kabinenmitarbeiter in Deutschland.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Dax nimmt Kurs auf Rekordhoch
Frankfurt/Main (dpa) - Der Dax hat wieder sein Rekordhoch ins Visier genommen. Trotz des weiter starken Euro und der lustlosen Wall Street knüpfte der deutsche Leitindex …
Dax nimmt Kurs auf Rekordhoch
Nach Eklat um Mini-Dosen: Coca-Cola plant diese Öko-Revolution 
Vor ein paar Tagen stand Coca-Cola noch als Umweltsünder in spe am Pranger. Nun kontert der Brausen-Konzern mit einer ambitionierten Umweltoffensive.
Nach Eklat um Mini-Dosen: Coca-Cola plant diese Öko-Revolution 
Schlimmer Vorwurf gegen Edeka: Dunkler Verdacht bei Chicken Nuggets
Chicken Nuggets sind sehr beliebt. Auch Edeka verkauft das Nahrungsmittel. Eine Studie erhebt eine heftige Anschuldigung gegen die Lebensmittelkette.
Schlimmer Vorwurf gegen Edeka: Dunkler Verdacht bei Chicken Nuggets
Forderung nach mehr Tierschutz zum Auftakt der Grünen Woche
Lebensmittel sollen nicht zu teuer sein. Doch was bedeutet das für den Umgang der Bauern mit Tieren und Böden? Naturschützer dringen zum großen Branchentreffen in Berlin …
Forderung nach mehr Tierschutz zum Auftakt der Grünen Woche

Kommentare