+
Der frühere TV-Börsenexperte Markus Frick vor Gericht.

Aktienkurse manipuliert

Ex-Börsenguru Frick zu Haft verurteilt

Frankfurt/Main - Zwei Jahre und sieben Monate muss der frühere TV-Börsenexperte Markus Frick ins Gefängnis. Frick soll mit Hilfe gezielter Empfehlungen Aktienkurse manipuliert haben.

Das Frankfurter Landgericht hat den früheren TV-Börsenexperten Markus Frick wegen der Manipulation von Aktienkursen zu zwei Jahren und sieben Monaten Haft verurteilt. Das Gericht sah es in seinem Urteil vom Dienstag als erwiesen an, dass Frick im Jahr 2012 mit Hilfe gezielter Empfehlungen die Kurse von drei Nebenwerten nach oben beeinflusst hat.

Er hat dafür Geld von Hintermännern erhalten, die ihre Aktien zu überhöhten Preisen verkaufen konnten. Den weitergehenden Vorwurf des Betrugs hat die Staatsanwaltschaft fallengelassen.

Das Urteil ist noch nicht rechtskräftig.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Air Berlin kann Kredit des Bundes wohl zurückzahlen
Berlin/Halle (dpa) - Die insolvente Fluggesellschaft Air Berlin kann nach Einschätzung des Insolvenzverwalters den kompletten Millionenkredit an die öffentliche Hand …
Air Berlin kann Kredit des Bundes wohl zurückzahlen
Deutsche Wirtschaft beschleunigt weiter
Die Konsumlust der Verbraucher und Investitionen der Unternehmen halten die deutsche Wirtschaft am Laufen. Das Wachstum im Frühjahr fällt überraschend stark aus.
Deutsche Wirtschaft beschleunigt weiter
Glyphosat-Urteil sorgt für dramatischen Kursrutsch bei Bayer
Ein Urteil in den USA belastet die Bayer-Aktie. Der Chemie-Riese übernimmt derzeit den US-Saatgutkonzern Monsanto, der von dem US- Gericht zu Millionen Schadenersatz …
Glyphosat-Urteil sorgt für dramatischen Kursrutsch bei Bayer
Das sind die Ursachen, warum die türkische Lira kollabiert
Die Türkei erlebt dieser Tage ihre schwerste Währungskrise seit dem Kollaps ihres Finanzsystems 2001. Präsident Erdogan macht dafür auch US-Sanktionen verantwortlich. …
Das sind die Ursachen, warum die türkische Lira kollabiert

Kommentare