+
Starb im Alter von 85 Jahren: Karl Otto Pöhl.

Bank-Chef zu Zeiten der Wiedervereinigung

Ex-Bundesbank-Präsident Karl Otto Pöhl ist tot

Frankfurt/Main - Der frühere Bundesbank-Präsident Karl Otto Pöhl ist tot. Er starb am Dienstag im Alter von 85 Jahren, wie die Bundesbank am Mittwoch in Frankfurt mitteilte.

Pöhl hatte die Notenbank von 1980 bis 1991 geleitet, bis er aus Enttäuschung über die aus seiner Sicht überhastete deutsche Wiedervereinigung sein Amt niederlegte.

Pöhl hatte erst am 1. Dezember an seinem Alterssitz in der Schweiz seinen 85. Geburtstag gefeiert und sich noch zu aktuellen Entwicklungen geäußert. Sein SPD-Parteibuch hatte er im Jahr 2005 zurückgegeben.

Pöhl habe dazu beigetragen, dass die Unabhängigkeit der Bundesbank zum Modell für die Europäische Zentralbank (EZB) geworden sei, erklärte die Bundesbank. Der derzeitige Bundesbank-Chef Jens Weidmann erklärte: „Karl Otto Pöhl lieferte den Beleg, dass Preisstabilität und Wachstum auch in Zeiten großer geldpolitischer Herausforderungen keine Gegensätze sind, sondern Preisstabilität vielmehr die Grundlage für nachhaltiges Wachstum ist.“

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Apple verklagt Chip-Zulieferer Qualcomm
San Diego - Smartphones brauchen eine Funkverbindung. Im Geschäft mit Chips dafür ist der US-Konzern Qualcomm besonders stark. Zuletzt geriet er zunehmend ins Visier von …
Apple verklagt Chip-Zulieferer Qualcomm
Air Asia treibt Pläne für Europa-Verbindungen voran
Davos/Kuala Lumpur (dpa) - Die malaysische Billigfluglinie Air Asia will im Sommer ihre Flüge nach Europa wieder aufnehmen. Zunächst sei eine Strecke von der …
Air Asia treibt Pläne für Europa-Verbindungen voran
Stürzt Trump die Welt in einen „Handelskrieg“?
Washington - Tiefschwarze Szenarien machen die Runde: Die neue US-Regierung könnte die Welt in einen „Handelskrieg“ stürzen. Es gibt viele Fragen und vorerst nur einige …
Stürzt Trump die Welt in einen „Handelskrieg“?
18.000 demonstrieren gegen "Agrarindustrie"
Berlin - Anlässlich des Beginns der Agrarmesse "Grüne Woche" haben Tausende in Berlin unter dem Motto "Wir haben es satt!" für eine Neuausrichtung der Landwirtschaft …
18.000 demonstrieren gegen "Agrarindustrie"

Kommentare