In aller Stille

Helmut Schmidt an Seite von Loki bestattet

Hamburg - Ex-Bundeskanzler Helmut Schmidt ist am Dienstag in Hamburg in aller Stille bestattet worden. Seine Urne wurde am Vormittag im Familiengrab auf dem Hamburger Friedhof Ohlsdorf beigesetzt.

Dort sind seine Frau Loki und seine Eltern begraben. Auf dem Grab lag ein großer Kranz aus Sonnenblumen mit dem letzten Gruß von Schmidts Tochter Susanne und deren Ehemann.

Bei einem Staatsakt im Hamburger Michel hatten 1800 Trauergäste aus dem In- und Ausland am Montag Abschied von dem Staatsmann, SPD-Politiker und Publizisten genommen, der am 10. November im Alter von 96 Jahren gestorben war. Schmidt war von 1974 und bis 1982 als Nachfolger von Willy Brandt Bundeskanzler.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Apple holt nach Steuerreform Milliarden-Geldberg in die USA
Jahrelang warteten Apple und andere US-Unternehmen auf eine Steuerreform, um ihre Auslandsgewinne nach Hause zu bringen. Jetzt ist es soweit - und der iPhone-Konzern …
Apple holt nach Steuerreform Milliarden-Geldberg in die USA
Zeitung: Beschwerden über die Post mehren sich
Die Bundesbürger sind zunehmend sauer auf die Deutsche Post. Die zuständige Aufsichtsbehörde zählt nicht nur mehr Beschwerden. Sie selbst stellt auch Mängel fest.
Zeitung: Beschwerden über die Post mehren sich
Schweinepest rollt auf Deutschland zu: CSU-Politiker mahnt zu Gelassenheit
Bundesagrarminister Christian Schmidt (CSU) hält die Bundesrepublik für gut vorbereitet auf einen möglichen Ausbruch der Afrikanischen Schweinepest. Die Bauern fürchten …
Schweinepest rollt auf Deutschland zu: CSU-Politiker mahnt zu Gelassenheit
Air-Berlin-Erinnerungsstücke beliebt
Düsseldorf/Hamburg (dpa) - Schoko-Herzen und Ledersitze mit Kultpotential: Für ehemaliges Inventar der insolventen Fluglinie Air Berlin sind bereits wenige Tage nach …
Air-Berlin-Erinnerungsstücke beliebt

Kommentare