In aller Stille

Helmut Schmidt an Seite von Loki bestattet

Hamburg - Ex-Bundeskanzler Helmut Schmidt ist am Dienstag in Hamburg in aller Stille bestattet worden. Seine Urne wurde am Vormittag im Familiengrab auf dem Hamburger Friedhof Ohlsdorf beigesetzt.

Dort sind seine Frau Loki und seine Eltern begraben. Auf dem Grab lag ein großer Kranz aus Sonnenblumen mit dem letzten Gruß von Schmidts Tochter Susanne und deren Ehemann.

Bei einem Staatsakt im Hamburger Michel hatten 1800 Trauergäste aus dem In- und Ausland am Montag Abschied von dem Staatsmann, SPD-Politiker und Publizisten genommen, der am 10. November im Alter von 96 Jahren gestorben war. Schmidt war von 1974 und bis 1982 als Nachfolger von Willy Brandt Bundeskanzler.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Kommentar zum Kampf um die Reste von Air Berlin
Air Berlin ist pleite. Wieder einmal werden nun Steuermittel eingesetzt, um den Betrieb aufrechtzuerhalten. Ein Kommentar.
Kommentar zum Kampf um die Reste von Air Berlin
Studie für Geringverdiener: So unfair ist das Steuersystem
Die Bertelsmann-Stiftung hat Mehrarbeit und Lohnzuwächse bei Geringverdienern in Deutschland untersucht. Diese führen nicht unbedingt dazu, dass am Ende mehr Geld übrig …
Studie für Geringverdiener: So unfair ist das Steuersystem
Air-Berlin-Übernahme durch Lufthansa: Hindernis aufgetaucht
Nach der Insolvenz von Air Berlin steht eine Übernahme durch Lufthansa im Raum. Doch der Chef der Monopolkommission, Achim Wambach, äußert Bedenken.
Air-Berlin-Übernahme durch Lufthansa: Hindernis aufgetaucht
Statistisches Bundesamt legt Erwerbstätigenzahlen vor
Wiesbaden (dpa) - Die gute Konjunktur sorgt für Rekorde am deutschen Arbeitsmarkt. Im ersten Quartal stieg die Zahl der Erwerbstätigen gemessen am Vorjahreszeitraum um …
Statistisches Bundesamt legt Erwerbstätigenzahlen vor

Kommentare