+
In der deutschen Finanzmetropole Frankfurt schlägt das European Systemic Risk Boark Alarm: Die Risiken das Finannzsystem sind stark gestiegen, warnen die Experten.

Experten schlagen Alarm: Risiken für Finanzsystem stark gestiegen

Frankfurt/Main - Die Lage des europäischen Finanzsystems ist nach Einschätzung führender Finanzaufseher deutlich riskanter geworden.

Das European Systemic Risk Board (ESRB), eine neu geschaffene Aufsichtsstelle mit Sitz bei der Europäischen Zentralbank (EZB), erklärte am Mittwoch in Frankfurt, hohe Staatsverschuldung, Schwachstellen in der Finanzierung des europäischen Bankensektors und eine Abschwächung des Wirtschaftswachstums seien die Hauptrisiken. Aufgabe der ESRB ist es, systemische Risiken im Finanzsystem möglichst frühzeitig zu erkennen.

Mit der Schuldenkrise seien in vielen europäischen Anleihemärkten starke Verspannungen zu Tage getreten, schreibt die Aufsichtsbehörde. Diese hätten zunehmend von kleineren auf größere Länder übergegriffen. Verschärft worden sei diese Lage von zunehmenden Spannungen in der Bankenfinanzierung, nicht zuletzt infolge der geringeren Versorgung europäischer Banken mit Dollar-Liquidität. In diesem Umfeld bedinge die enge Vernetzung des Bankensystems starke Ansteckungseffekte, was eine Bedrohung für die gesamte Finanzstabilität und die Realwirtschaft Europas darstelle.

Das ESRB fordert als Reaktion entschiedene und zügige Maßnahmen. Dazu zählten die schnelle Umsetzung der Beschlüsse der Staats- und Regierungschefs vom Sommer, die eine Aufstockung und Ausweitung der Kompetenzen des Rettungsschirms EFSF vorsehen. Zudem drängen die Aufseher auf eine nachhaltige Finanzpolitik und wachstumsfördernde Strukturreformen.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Die traurige Wahrheit über Jutebeutel, die unser Öko-Gewissen beruhigen sollen
Jutebeutel statt Plastiktüten. Das klingt umweltbewusst. Und spätestens seit Kunden für Plastiktüten in vielen Geschäften bezahlen müssen, steigt die Nachfrage. Aber es …
Die traurige Wahrheit über Jutebeutel, die unser Öko-Gewissen beruhigen sollen
Österreichischer will Schadenersatz von Schlecker-Familie
Die Pleite der Drogeriemarktkette Schlecker zieht immer noch Kreise. In Österreich stehen die Kinder und die Ehefrau von Anton Schlecker in einem Zivilprozess vor …
Österreichischer will Schadenersatz von Schlecker-Familie
Regierungschefs beraten über BER-Eröffnung
Fünfeinhalb Jahre, nachdem er eigentlich eröffnet sein sollte, wird am Hauptstadtflughafen immer noch gebaut und repariert. Heute wird mal wieder über den Zeitplan …
Regierungschefs beraten über BER-Eröffnung
Immobilienpreise weiter gestiegen
Viele Leute suchen eine Wohnung oder eine Geldanlage. Am Immobilienmarkt sind die Preise zuletzt weiter gestiegen. Die amtlichen Gutachterausschüsse legen heute ihre …
Immobilienpreise weiter gestiegen

Kommentare