+
In der deutschen Finanzmetropole Frankfurt schlägt das European Systemic Risk Boark Alarm: Die Risiken das Finannzsystem sind stark gestiegen, warnen die Experten.

Experten schlagen Alarm: Risiken für Finanzsystem stark gestiegen

Frankfurt/Main - Die Lage des europäischen Finanzsystems ist nach Einschätzung führender Finanzaufseher deutlich riskanter geworden.

Das European Systemic Risk Board (ESRB), eine neu geschaffene Aufsichtsstelle mit Sitz bei der Europäischen Zentralbank (EZB), erklärte am Mittwoch in Frankfurt, hohe Staatsverschuldung, Schwachstellen in der Finanzierung des europäischen Bankensektors und eine Abschwächung des Wirtschaftswachstums seien die Hauptrisiken. Aufgabe der ESRB ist es, systemische Risiken im Finanzsystem möglichst frühzeitig zu erkennen.

Mit der Schuldenkrise seien in vielen europäischen Anleihemärkten starke Verspannungen zu Tage getreten, schreibt die Aufsichtsbehörde. Diese hätten zunehmend von kleineren auf größere Länder übergegriffen. Verschärft worden sei diese Lage von zunehmenden Spannungen in der Bankenfinanzierung, nicht zuletzt infolge der geringeren Versorgung europäischer Banken mit Dollar-Liquidität. In diesem Umfeld bedinge die enge Vernetzung des Bankensystems starke Ansteckungseffekte, was eine Bedrohung für die gesamte Finanzstabilität und die Realwirtschaft Europas darstelle.

Das ESRB fordert als Reaktion entschiedene und zügige Maßnahmen. Dazu zählten die schnelle Umsetzung der Beschlüsse der Staats- und Regierungschefs vom Sommer, die eine Aufstockung und Ausweitung der Kompetenzen des Rettungsschirms EFSF vorsehen. Zudem drängen die Aufseher auf eine nachhaltige Finanzpolitik und wachstumsfördernde Strukturreformen.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Thyssenkrupp besorgt sich gut eine Milliarde Euro
Essen (dpa) - Der Essener Industriekonzern Thyssenkrupp hat sich nach der Einigung auf eine Fusion der Stahlsparte mit der indischen Tata Steel gut eine Milliarde Euro …
Thyssenkrupp besorgt sich gut eine Milliarde Euro
Brent-Öl steigt auf den höchsten Stand seit Mitte 2015
New York (dpa) - Die Ölpreise haben am Montag deutlich zugelegt. Der Preis für die Nordseesorte Brent stieg auf den höchsten Stand seit Juli 2015. Am Abend lag der Preis …
Brent-Öl steigt auf den höchsten Stand seit Mitte 2015
Selbstfliegendes Lufttaxi absolviert ersten Testflug in Dubai
Ein spektakuläres Projekt - von einem deutschen Start-Up: In Dubai hat jetzt ein selbstfliegendes Lufttaxi seine ersten Runden gedreht.
Selbstfliegendes Lufttaxi absolviert ersten Testflug in Dubai
Nach der Bundestagswahl: Große Sorge an der griechischen Börse
Wahl mit Folgen: Die Börse in Athen reagiert mit großer Sorge auf die Bundestagswahl. Vor allem die FDP sorgt für Angst und Schrecken unter Anlegern.
Nach der Bundestagswahl: Große Sorge an der griechischen Börse

Kommentare