Experten sehen Arbeitslosigkeit auf Rekordtief

-

Nürnberg (dpa) - Der Herbstaufschwung und die nachwirkende gute Konjunktur haben die Zahl der Arbeitslosen im September nach Einschätzung von Experten vom Montag auf ein Rekordtief sinken lassen.

Nach Berechnungen von Volkswirten deutscher Großbanken waren im zu Ende gehenden Monat rund 3,08 Millionen Männer und Frauen ohne Arbeit. Dies wäre der niedrigste Stand seit 16 Jahren. Im Vergleich zum August ging die Zahl der Erwerbslosen nach der Einschätzung um 115 000 zurück.

Vor einem Jahr hatte die Bundesagentur für Arbeit (BA) noch 463 000 Arbeitslose mehr gezählt. Die offiziellen Zahlen gibt die Nürnberger Bundesbehörde an diesem Dienstag bekannt.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

18.000 demonstrieren gegen "Agrarindustrie"
Berlin - Anlässlich des Beginns der Agrarmesse "Grüne Woche" haben Tausende in Berlin unter dem Motto "Wir haben es satt!" für eine Neuausrichtung der Landwirtschaft …
18.000 demonstrieren gegen "Agrarindustrie"
Müller: BER-Eröffnung 2017 "kann nicht mehr funktionieren"
Berlin - Nun wird allmählich offiziell, was sich schon länger andeutete: Mit dem neuen Hauptstadtflughafen wird es auch 2017 nichts.
Müller: BER-Eröffnung 2017 "kann nicht mehr funktionieren"
Weltgrößte Wassersport-Messe "Boot" eröffnet
Düsseldorf - Über 1800 Aussteller aus 70 Ländern präsentieren in Düsseldorf auf der weltgrößten Wassersportmesse „Boot“ wieder ihre Produkte vom Surfbrett bis zur …
Weltgrößte Wassersport-Messe "Boot" eröffnet
Nach Trump-Party: Euphorie an der Börse schwindet
Frankfurt/Main - Nach dem Wahlsieg von Donald Trump sind die Aktienkurse in die Höhe geschossen. Doch nun kommen bei Anlegern die Sorgen zurück. Denn niemand weiß genau, …
Nach Trump-Party: Euphorie an der Börse schwindet

Kommentare