Vier Tage vor Anschlag: Attentäter flog von Düsseldorf nach Manchester

Vier Tage vor Anschlag: Attentäter flog von Düsseldorf nach Manchester
+
Die Experten erwarten ein deutliches Plus beim DAX in den nächsten zwölf Monaten.

Experten sehen Dax Ende 2011 bei mehr als 7700 Punkten

Berlin - Viele Kapitalmarktexperten prognostizieren deutschen Aktien im gerade begonnenen Jahr eine gute Entwicklung. Die “Welt am Sonntag“ befragte Fachleute von 29 Geldinstituten.

Ergebnis: Im Schnitt sehen sie den Deutschen Leitindex Dax Ende 2011 bei mehr als 7700 Punkten. Am letzten Handelstag 2010 sank der Dax um 1,16 Prozent auf 6914,19 Punkte. Auf Jahressicht verbuchte er aber ein sattes Plus von mehr als 16 Prozent.

Für die Unternehmen im Dax sprechen den Kapitalmarktexperten zufolge die Exportaussichten und die anziehende Binnenkonjunktur. Der Boom in China und anderen Schwellenländern fülle die Kassen der traditionell starken deutschen Exporteure. Nach Jahren der Flaute springe zudem der Konsum im Inland an, was wiederum den eher inlandsorientierten Unternehmen helfe.

Gleichwohl sehen die Fachleute aber auch Gefahren: “Als größtes Risiko sieht die Expertengemeinde die Möglichkeit, dass die Federal Reserve (Fed) und andere Notenbanken die Liquiditätspumpen abschalten könnten, die den Markt antreiben“, berichtete die Zeitung über die Ergebnisse ihrer Umfrage. Ein weiteres Risiko sei die weitere Entwicklung der Schuldenkrise in der Eurozone.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Uber muss Millionen an Fahrer in New York nachzahlen
Uber kommt nicht zur Ruhe. Nach vielen Negativ-Schlagzeilen in den vergangenen Wochen, wird nun auch eine Millionen-Nachzahlung an Fahrer in New York fällig. Die Firma …
Uber muss Millionen an Fahrer in New York nachzahlen
Starker Jahresauftakt der Dax-Konzerne
Europas Wirtschaft kommt in Schwung. Der Export läuft rund. Die Kassen deutscher Konzerne füllen sich kräftig. Die Aussichten für das Gesamtjahr sind gut. Allerdings …
Starker Jahresauftakt der Dax-Konzerne
Keine Machtübernahme von Hastor bei Grammer
Seit fünf Monaten machten Vorstand und Belegschaft des Autozulieferers Grammer Front gegen den unbeliebten Großaktionär Hastor. Jetzt fällte die Hauptversammlung eine …
Keine Machtübernahme von Hastor bei Grammer
Dax fehlt vorm Feiertag weiter der Schwung
Frankfurt/Main (dpa) - Trotz guter Konjunkturdaten aus Deutschland hat der Dax am Mittwoch etwas schwächer geschlossen. Mit einem kleinen Abschlag von 0,13 Prozent auf …
Dax fehlt vorm Feiertag weiter der Schwung

Kommentare