Experten weisen griechische Datenmanipulation nach

Ilmenau - Wissenschaftler haben nach eigenen Angaben mithilfe eines 70 Jahre alten mathematischen Gesetzes die Manipulation der griechischen Wirtschaftsdaten nachgewiesen. Was das Gesetz besagt:

Lesen Sie dazu auch:

Griechenland bekam bislang 65 Milliarden Euro

Bundestag wird erneut über Rettungsschirm abstimmen

Euro-Rebell: Griechenland muss raus aus dem Euro

Wissenschaftler der Technischen Universität Ilmenau haben nach eigenen Angaben auch mithilfe eines 70 Jahre alten mathematischen Gesetzes die Manipulation der griechischen Wirtschaftsdaten nachgewiesen. Dazu wandten sie das sogenannte Benfordsche Gesetz von 1938 an, wie die Hochschule an Montag mitteilte.

Dieses besagt, dass Zahlen in beliebigen Datensätzen in einer scheinbar banalen Regelhaftigkeit auftreten. Seien die Angaben gefälscht, komme es regelmäßig zu einer Abweichung von der Benford-Verteilung. Bei einer Überprüfung aller EU-Staaten landete Griechenland auf dem letzten Platz.

dapd

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Ryanair: Rasche Verhandlung mit Piloten
Rom/Berlin (dpa) - Der irische Billigflieger Ryanair will noch vor Weihnachten mit Pilotengewerkschaften über die Arbeitsbedingungen sprechen, um drohende Streiks rund …
Ryanair: Rasche Verhandlung mit Piloten
BER-Aufsichtsratschef: Kein Plan B für Flughafen-Eröffnung
Berlin (dpa) - Nach der Bekanntgabe des neuen Eröffnungstermins für den Hauptstadtflughafen BER im Herbst 2020 lehnt Chefaufseher Rainer Bretschneider alternative …
BER-Aufsichtsratschef: Kein Plan B für Flughafen-Eröffnung
Fuhrparkmanager: Dieselautos nicht so leicht zu ersetzen
Besonders gewerbliche Kunden kaufen nach wie vor Diesel-Fahrzeuge. Fuhrparkmanager spielen dabei eine wichtige Rolle - und sagen klar, dass sie auf den Diesel nicht …
Fuhrparkmanager: Dieselautos nicht so leicht zu ersetzen
Besseres Wetter: ICE-Züge der Bahn fahren wieder planmäßig
Die ICE-Züge der Bahn fahren nur kurze Zeit etwas langsamer als sonst. Dann hebt der Konzern die Anweisung an seine Lokführer auf, weil das Wetter doch nicht so schlecht …
Besseres Wetter: ICE-Züge der Bahn fahren wieder planmäßig

Kommentare