Expo Real: Bühne für Immobilienbranche

- München - Der höchste Turm der Welt in Dubai, die aufstrebendsten Städte auf den Kontinenten - das und viel mehr präsentiert in Modellen und Statistiken die Expo Real, die noch bis Mittwoch auf dem Münchner Messegelände stattfindet. Das Mekka der Gewerbeimmobilienbranche ist noch einmal gewachsen, um zehn Prozent auf 42 000 Quadratmeter Ausstellungsfläche und um vier Prozent auf 1333 Aussteller.

<P>Die Expo Real hat sich als internationale Branchenplattform und Bühne für Ideen, Visionen und deren Umsetzung im Gewerbe-Immobilien-Sektor etabliert, so Messe-Geschäftsführer Eugen Egetenmeier. Während sich Dubai mit seinem Turm noch an einem ungebremsten Immobilienboom erfreut, erleben Amerika und Europa einen Abschwung. Die Leerstände für Büros wachsen, aber Japan und Deutschland seien die ersten Märkte, auf denen es wieder aufwärts gehe, sagt Frank Lamby von der Hypo Real Estate. Internationale Fonds und Anleger zeigten ein deutlich größeres Interesse für deutsche Immobilien. Sie stünden unter Anlagedruck und müssten investieren. Sie suchten nach größeren Wohnungsbeständen aber auch nach großen Wohnungsbaugesellschaften. <BR><BR>Die Fachmesse für Gewerbeimmobilien prägt einen Tag nach der Wies'n Stadt, U-Bahn und Hotels. Der Trachtenanzug und das Dirndl wurden abgelöst durch die feinen Zwirn in dunklen Farben. Der Andrang am ersten Tag lässt erwarten, dass die 16 000 Besucher des Vorjahres bei der Expo Real 2004 übertroffen werden und sich der 1998 begonnene Aufstieg zur Leitmesse der Gewerbeimmobilien-Wirtschaft fortsetzt.<BR><BR>Mit neuen Rezepten wagt zur Expo Real die von der HVB abgespaltene Hypo Real Estate einen Neustart. Bewertungsmaßstab des gewerblichen Immmobilienfinanzierers ist damit der "nachhaltig generierbare Cash Flow", wie Vorstandsmitglied Manuela Better betonte. Die Bank werde sich in Deutschland auf die Kernmärkte München, Hamburg, Frankfurt, Stuttgart, Berlin, Nordrhein-Westfalen sowie im Osten Leipzig und Dresden konzentrieren. Die Laufzeiten der Kredite würden generell kürzer, die Höhe der Zinsen von der Bonität des Schuldners abhängig gemacht. Bauträger werden wieder finanziert. Die Hypo Real Estate ist zuversichtlich, nach der 18-monatigen Restrukturierung sich am Markt durchzusetzen. Das Geschäft sei durch die Kapitalausstattung nicht limitiert, eine Kapitalerhöhung werde in den nächsten Jahren nicht gebraucht. <BR></P>

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Commerzbank nimmt Verlust für raschen Stellenabbau in Kauf
Europas Banken stehen unter massivem Druck und bauen Zehntausende Stellen ab. Die Commerzbank kommt bei ihrem eigenen Abbauprogramm schneller voran als gedacht. Doch das …
Commerzbank nimmt Verlust für raschen Stellenabbau in Kauf
Verbraucher berichten über Probleme mit Kontonummer IBAN
Bad Homburg (dpa) - Bei der Wettbewerbszentrale beschweren sich immer wieder Verbraucher über Probleme mit der neuen internationalen Kontonummer IBAN. Drei bis fünf …
Verbraucher berichten über Probleme mit Kontonummer IBAN
Fünf ex-VW-Manager werden weltweit gesucht
Viele zivilrechtliche Punkte in der Abgas-Affäre sind entschieden. Die drohenden Strafen der US-Justiz könnten frühere Manager von Volkswagen aber noch zu spüren …
Fünf ex-VW-Manager werden weltweit gesucht
Bund senkt Nutzungsgebühren für Güterzüge
Berlin (dpa) - Der Bund will Frachttransporte auf der Schiene attraktiver machen und dafür die Nutzungsgebühren für Güterzüge im kommenden Jahr deutlich senken.
Bund senkt Nutzungsgebühren für Güterzüge

Kommentare