Expo Real: Bühne für Immobilienbranche

- München - Der höchste Turm der Welt in Dubai, die aufstrebendsten Städte auf den Kontinenten - das und viel mehr präsentiert in Modellen und Statistiken die Expo Real, die noch bis Mittwoch auf dem Münchner Messegelände stattfindet. Das Mekka der Gewerbeimmobilienbranche ist noch einmal gewachsen, um zehn Prozent auf 42 000 Quadratmeter Ausstellungsfläche und um vier Prozent auf 1333 Aussteller.

<P>Die Expo Real hat sich als internationale Branchenplattform und Bühne für Ideen, Visionen und deren Umsetzung im Gewerbe-Immobilien-Sektor etabliert, so Messe-Geschäftsführer Eugen Egetenmeier. Während sich Dubai mit seinem Turm noch an einem ungebremsten Immobilienboom erfreut, erleben Amerika und Europa einen Abschwung. Die Leerstände für Büros wachsen, aber Japan und Deutschland seien die ersten Märkte, auf denen es wieder aufwärts gehe, sagt Frank Lamby von der Hypo Real Estate. Internationale Fonds und Anleger zeigten ein deutlich größeres Interesse für deutsche Immobilien. Sie stünden unter Anlagedruck und müssten investieren. Sie suchten nach größeren Wohnungsbeständen aber auch nach großen Wohnungsbaugesellschaften. <BR><BR>Die Fachmesse für Gewerbeimmobilien prägt einen Tag nach der Wies'n Stadt, U-Bahn und Hotels. Der Trachtenanzug und das Dirndl wurden abgelöst durch die feinen Zwirn in dunklen Farben. Der Andrang am ersten Tag lässt erwarten, dass die 16 000 Besucher des Vorjahres bei der Expo Real 2004 übertroffen werden und sich der 1998 begonnene Aufstieg zur Leitmesse der Gewerbeimmobilien-Wirtschaft fortsetzt.<BR><BR>Mit neuen Rezepten wagt zur Expo Real die von der HVB abgespaltene Hypo Real Estate einen Neustart. Bewertungsmaßstab des gewerblichen Immmobilienfinanzierers ist damit der "nachhaltig generierbare Cash Flow", wie Vorstandsmitglied Manuela Better betonte. Die Bank werde sich in Deutschland auf die Kernmärkte München, Hamburg, Frankfurt, Stuttgart, Berlin, Nordrhein-Westfalen sowie im Osten Leipzig und Dresden konzentrieren. Die Laufzeiten der Kredite würden generell kürzer, die Höhe der Zinsen von der Bonität des Schuldners abhängig gemacht. Bauträger werden wieder finanziert. Die Hypo Real Estate ist zuversichtlich, nach der 18-monatigen Restrukturierung sich am Markt durchzusetzen. Das Geschäft sei durch die Kapitalausstattung nicht limitiert, eine Kapitalerhöhung werde in den nächsten Jahren nicht gebraucht. <BR></P>

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

BMW spielte falsche Abgas-Software auf 5er und 7er auf
München/Flensburg (dpa) - BMW hat 11.700 Dieselautos mit einer falschen Abgas-Software ausgestattet. Das Programm sei für die SUV-Modelle X5 und X6 entwickelt worden, …
BMW spielte falsche Abgas-Software auf 5er und 7er auf
Chinesischer Geely-Konzern größter Daimler-Einzelaktionär
Bei der Konkurrenz von Volvo ist der chinesische Investor Geely schon länger in Boot. Nun kauft er sich beim deutschen Oberklasse-Autobauer Daimler ein - als größter …
Chinesischer Geely-Konzern größter Daimler-Einzelaktionär
Milliardengewinn trotz Dieselkrise: Was macht VW so erfolgreich?
Krisengebeutelt? Von wegen. Der Volkswagen-Konzern legte 2017 das erfolgreichste Geschäftsjahr seines Bestehens hin. Worauf der Aufschwung von Europas größtem Autobauer …
Milliardengewinn trotz Dieselkrise: Was macht VW so erfolgreich?
Aufgestaute Müllberge: Droht Europa ein Abfall-Chaos?
Europas Recycling-Unternehmen sind einem großen Problem ausgesetzt. Die Kapazitäten geraten an ihre Grenzen. Das hat einen bestimmten Grund.
Aufgestaute Müllberge: Droht Europa ein Abfall-Chaos?

Kommentare